Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Deutsche vertrauen Apothekern

Aktuelles

Deutsche vertrauen Apothekern.

Kompetente Beratung schätzen die Kunden in der Apotheke.
© ABDA

Di. 19. April 2011

Umfrage: Deutsche vertrauen Apothekern

Die Deutschen können und wollen sich auf ihre Apotheker verlassen. 86 Prozent der Bundesbürger haben ein "sehr hohes" oder "ziemlich hohes" Vertrauen in den pharmazeutischen Berufsstand. Diese Imagewerte der Apotheker liegen damit über dem europäischen Durchschnitt. Die repräsentative Umfrage wurde für die Studie "Reader’s Digest European Trusted Brands 2011" durchgeführt.

Anzeige

"Die Menschen wissen, dass sie sich auf ihre Apotheker verlassen können", sagt Heinz-Günter Wolf, Präsident der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. "Wir freuen uns über das große Vertrauen, das uns aber auch Verpflichtung und Ansporn ist. Bei mehr als vier Millionen Kundenkontakten täglich bleibt keine Zeit, sich auf den Lorbeeren auszuruhen." Mit einem "Vertrauenswert" von 86 Prozent in der aktuellen Studie bestätigen die Apotheker die ebenfalls hohen Werte der Vorjahre.

Für die repräsentative Studie "Reader’s Digest European Trusted Brands 2011" wurden mehr als 33.000 Menschen in 16 europäischen Ländern, darunter mehr als 7.000 in Deutschland, befragt. Zu 20 vorgegebenen Berufen wurden die Umfrageteilnehmer gefragt: "Wie hoch ist Ihr Vertrauen bei folgenden Berufsständen in Ihrem Land?"

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Erst Heuschnupfen, dann Asthma?

Experten klären am Lesertelefon darüber auf, wie sich allergisches Asthma vermeiden lässt.

Tabuerkrankungen: Peinlich gibt’s nicht!

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten geht es um das Thema Blasenschwäche.

Luftverschmutzung verkürzt das Leben

Dreckige Luft könnte ein noch größeres Gesundheitsrisiko als Tabakrauchen sein.

Masernausbruch in Niedersachen

Nicht alle Eltern lassen ihre Kinder impfen - mit gefährlichen Folgen.

Sichere Medikamente für Senioren

Wie Apotheker helfen, arzneimittelbezogene Probleme dieser Patientengruppe zu vermeiden.

Gürtelrose-Impfung wird Kassenleistung

Senioren ab 60 Jahren wird empfohlen, sich gegen Gürtelrose impfen zu lassen.

Kein Kaffee vor dem Blutdruckmessen

Einige Dinge können die Werte verfälschen, erklärt ein Apotheker.

Vor der Reise: Impfpass checken

Auch Standardimpfungen sollten vollständig sein, rät ein Apotheker.

Cannabis auf Rezept: Nachfrage steigt

Die Zahl der ausgestellten Rezepte hat sich seit 2017 verdreifacht.

NAI vom 1.3.2019: Endlich schöne Haut

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten erfahren Sie alles über die richtige Pflege für jeden Hauttyp.

Reizdarm wird oft falsch behandelt

Häufig kommen Maßnahmen und Medikamente zum Einsatz, die fraglich sind.

Mehr IGeL-Leistungen für Gutverdiener

Ärzte bieten manchen Patienten häufiger Selbstzahler-Leistungen an als anderen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen