Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Jeder Fehler zählt

Aktuelles

Frau am Computer

Ärzte und Apotheker können sich über ein Internet-Portal über Ihre Probleme in der Arzneimitteltherapie austauschen.
© AOK-Mediendienst

Do. 28. April 2011

Zusammen ist man weniger allein ...

... im Kampf gegen Fehler in der Arzneimitteltherapie. In einer Aktion arbeiten Apotheker und Hausärzte jetzt Hand in Hand gegen Dosierfehler, Verwechslungen von Medikamenten oder Mehrfachverschreibungen.

Anzeige

Damit die Zusammenarbeit zwischen Apotheker und Hausarzt noch besser wird und Kommunikations-Pannen ausbleiben, gibt es jetzt eine gemeinsame Aktion der Berliner Apothekerkammer und www.jeder-fehler-zaehlt.de. Das Portal www.jeder-fehler-zaehlt.de ist ein Online-Fehlerberichtssystem für Hausarztpraxen. Auf dieser Internetseite können Ärzte, medizinische Fachangestellte aber auch Apotheker und pharmazeutisch-technische Assistenten kritische Ereignisse zum Thema Arzneimittel schildern. Denn aus gemachten Fehlern soll gelernt werden - und daher gilt: "jeder Fehler zählt!". Aber auch positive Erfahrungen können berichtet werden. So zum Beispiel die Lösung eines an der Schnittstelle Hausarztpraxis - Apotheke entstandenen Problems oder Strategien, damit solche Probleme in der Zukunft gar nicht erst entstehen. Oberstes Ziel ist es, die Arzneimitteltherapie sicherer zu machen.

In einer Aktion von Mitte Mai bis Mitte Juni werden die Berichte und Kommentare ausgewertet und in Form von nützlichen Tipps veröffentlicht. Verwechslungen, Dosierfehler oder Mehrfachverschreibungen könnten so in Zukunft vermieden werden und: der Patient würde davon profitieren.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Zähne: Viele Kinder putzen zu selten

20 Prozent schaffen es nicht, zweimal täglich die Zähne zu putzen.

Apotheker sollen fair vergütet werden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Arzneimittelversorgung in Deutschland reformieren.

Antibabypille Trigoa wird zurückgerufen

Bei einigen Packungen drohen Anwendungsfehler und ungewollte Schwangerschaften.

Apotheker sammeln Spenden

Welche Organisationen und Projekte um Hilfe bitte, lesen Sie hier.

Stefanie Tücking: Todesursache bekannt

Die SWR3-Moderatorin ist an einer Lungenembolie gestorben.

Statine werden zu häufig verordnet

Ärzte vernachlässigen offenbar zu häufig die Gefahr von Nebenwirkungen.

Schadstoffe im Weihnachtsgebäck

Lebkuchen, Stollen & Co sind in diesem Jahr seltener mit Acrylamid belastet.

Kinderlose Senioren sind nicht einsam

Wer keine Kinder hat, pflegt im Alter engere Beziehungen zu Freunden und Bekannten.

NAI vom 1.12.2018: Weihnachts-Spezial

Im Themenspezial der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um Weihnachten.

Weihnachtspflanzen sind oft giftig

Amaryllis, Weihnachtsstern & Co können starke Vergiftungen auslösen.

Lesertelefon: Sicher Auto fahren im Alter

Experten beantworten Fragen zum Thema Fahrfitness im Alter.

Gefahr durch Medizinprodukte?

Prothesen und Implantate werden in Deutschland offenbar nur unzureichend geprüft.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen