Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Jeder Fehler zählt

Aktuelles

Frau am Computer

Ärzte und Apotheker können sich über ein Internet-Portal über Ihre Probleme in der Arzneimitteltherapie austauschen.
© AOK-Mediendienst

Do. 28. April 2011

Zusammen ist man weniger allein ...

... im Kampf gegen Fehler in der Arzneimitteltherapie. In einer Aktion arbeiten Apotheker und Hausärzte jetzt Hand in Hand gegen Dosierfehler, Verwechslungen von Medikamenten oder Mehrfachverschreibungen.

Anzeige

Damit die Zusammenarbeit zwischen Apotheker und Hausarzt noch besser wird und Kommunikations-Pannen ausbleiben, gibt es jetzt eine gemeinsame Aktion der Berliner Apothekerkammer und www.jeder-fehler-zaehlt.de. Das Portal www.jeder-fehler-zaehlt.de ist ein Online-Fehlerberichtssystem für Hausarztpraxen. Auf dieser Internetseite können Ärzte, medizinische Fachangestellte aber auch Apotheker und pharmazeutisch-technische Assistenten kritische Ereignisse zum Thema Arzneimittel schildern. Denn aus gemachten Fehlern soll gelernt werden - und daher gilt: "jeder Fehler zählt!". Aber auch positive Erfahrungen können berichtet werden. So zum Beispiel die Lösung eines an der Schnittstelle Hausarztpraxis - Apotheke entstandenen Problems oder Strategien, damit solche Probleme in der Zukunft gar nicht erst entstehen. Oberstes Ziel ist es, die Arzneimitteltherapie sicherer zu machen.

In einer Aktion von Mitte Mai bis Mitte Juni werden die Berichte und Kommentare ausgewertet und in Form von nützlichen Tipps veröffentlicht. Verwechslungen, Dosierfehler oder Mehrfachverschreibungen könnten so in Zukunft vermieden werden und: der Patient würde davon profitieren.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

E-Bikes können Senioren überfordern

Zwar hilft der Motor beim Fahren, doch gleichzeitig kommen mehrere Gesundheitsrisiken dazu.

HIV, Syphilis & Co.: Selbsttest-Projekt

Die Aidshilfe in Bayern hat ein Pilotprojekt zu sexuell übertragbaren Krankheiten gestartet.

Vorsicht mit Alkohol bei Hitze

Bei hohen Temperaturen reagiert der Körper auf alkoholische Getränke anders als gewohnt.

Valsartan: Apotheker oder Arzt kontaktieren

Präparate mit dem vom Rückruf betroffenen Wirkstoff müssen evtl. neu verordnet werden.

Handy am Steuer: unterschätzte Gefahr

Viele Autofahrer halten Handys am Steuer für harmlos.

Arthritis: Frühe Kontrollen wichtig

Eine neue Leitlinie fordert, die Wirksamkeit der Erstbehandlung früher zu kontrollieren.

Valsartan: EU-weiter Rückruf gestartet

Bestimmte Chargen des Blutdrucksenkers Valsartan werden zurückgerufen.

Jeder Zweite geht frühzeitig in Rente

Häufig scheiden Beschäftigte mit körperlich belastenden Berufen vorzeitig aus.

Jedes zweite Elternteil ist zu dick

Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass Bewegung in vielen Familien deutlich zu kurz kommt.

Viele Deutsche gehen auch krank zur Arbeit

Damit schaden sie nicht nur ihrer eigenen Gesundheit, sondern auch dem Unternehmen.

NAI vom 1.7.2018: Neue Arzneimittel

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten geht es um die neusten Arzneimittel.

Frauen haben immer Medikamente bei sich

Vier Medikamente haben Frauen im Schnitt in ihrer Handtasche griffbereit.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen