Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Jeder Fehler zählt

Aktuelles

Frau am Computer

Ärzte und Apotheker können sich über ein Internet-Portal über Ihre Probleme in der Arzneimitteltherapie austauschen.
© AOK-Mediendienst

Do. 28. April 2011

Zusammen ist man weniger allein ...

... im Kampf gegen Fehler in der Arzneimitteltherapie. In einer Aktion arbeiten Apotheker und Hausärzte jetzt Hand in Hand gegen Dosierfehler, Verwechslungen von Medikamenten oder Mehrfachverschreibungen.

Anzeige

Damit die Zusammenarbeit zwischen Apotheker und Hausarzt noch besser wird und Kommunikations-Pannen ausbleiben, gibt es jetzt eine gemeinsame Aktion der Berliner Apothekerkammer und www.jeder-fehler-zaehlt.de. Das Portal www.jeder-fehler-zaehlt.de ist ein Online-Fehlerberichtssystem für Hausarztpraxen. Auf dieser Internetseite können Ärzte, medizinische Fachangestellte aber auch Apotheker und pharmazeutisch-technische Assistenten kritische Ereignisse zum Thema Arzneimittel schildern. Denn aus gemachten Fehlern soll gelernt werden - und daher gilt: "jeder Fehler zählt!". Aber auch positive Erfahrungen können berichtet werden. So zum Beispiel die Lösung eines an der Schnittstelle Hausarztpraxis - Apotheke entstandenen Problems oder Strategien, damit solche Probleme in der Zukunft gar nicht erst entstehen. Oberstes Ziel ist es, die Arzneimitteltherapie sicherer zu machen.

In einer Aktion von Mitte Mai bis Mitte Juni werden die Berichte und Kommentare ausgewertet und in Form von nützlichen Tipps veröffentlicht. Verwechslungen, Dosierfehler oder Mehrfachverschreibungen könnten so in Zukunft vermieden werden und: der Patient würde davon profitieren.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Was die Deutschen für 2018 planen

Junge Erwachsene nehmen sich vor, häufiger auf das Smartphone zu verzichten.

Zuzahlungsbefreiung für 2018 beantragen

Hier können Sie berechnen, ob Sie im nächsten Jahr Rezeptgebühr zahlen müssen.

Gesundheit: Wie gut sind Sie informiert?

Viele Deutsche wissen offenbar zu wenig über Antibiotika, Geschlechtskrankheiten & Co.

Zeitschriften in der Apotheke beliebt

Viele Patienten schätzen dieses kostenlose Service-Angebot vieler Apotheke.

Apotheker sammeln für Hilfsprojekte

In vielen Apotheken werden derzeit Spenden für notleidende Menschen gesammelt.

NAI vom 1.12.2017: Feiertage genießen

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten lesen Sie „Die 22 besten Tricks gegen Feiertagsstress“.

Experten befürworten HIV-Selbsttest

Aktuell wissen tausende Deutsche noch nichts von ihrer Infektion. Das soll sich ändern.

Großbritannien: Viagra bald rezeptfrei

Voraussetzung dafür ist eine ausführliche Beratung in der Apotheke.

Große Wissenslücken bei Depressionen

Viele glauben, dass Schokolade ein gutes Mittel sei, um die Krankheit zu behandeln.

Krebs: Viele Patienten trifft es zweimal

Häufig ist ein anderes Organ betroffen als bei der ersten Krebserkrankung.

Wo die meisten HIV-Patienten leben

In Jahr 2016 haben sich etwa 3.100 Menschen in Deutschland neu mit HIV infiziert.

Krebs-OP: Viele Todesfälle vermeidbar

Viele Patienten sterben zu früh, weil sie in Kliniken operiert werden, die zu wenig Erfahrung mit Krebs-OPs haben.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen