Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Keine Zusatzbeiträge mehr

Aktuelles

Krankenkassenkarten

Viele Krankenkassen schließen Zusatzbeiträge im Jahr 2012 aus.
© R. Freund

Mi. 19. Oktober 2011

Zusatzbeiträge für Krankenkassen – wie ist der aktuelle Stand?

Ab April 2012 verzichtet die DAK-Gesundheit auf den Zusatzbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung. Das hat das Unternehmen seinen rund 6,6 Millionen Versicherten mitgeteilt. Durch die Fusion der DAK und der BKK Gesundheit sind Unternehmensangaben zufolge wirtschaftliche Vorteile entstanden, die einen Verzicht auf den Zusatzbeitrag möglich machen.

Anzeige

Der Gesetzgeber räumt den Krankenkassen das Recht ein, Zusatzbeiträge zu erheben, wenn die Einnahmen aus dem Gesundheitsfonds nicht ausreichen. Die DAK war eine von Anfangs zehn Krankenkassen, die seit Ende Januar 2010 einen Zusatzbeitrag in Höhe von 8 Euro monatlich pro Versicherten erhoben hatte. Ab April 2012 will sie auf diesen Zusatzbeitrag verzichten.

Auch andere Krankenkassen haben bereits angekündigt, wegen der guten Finanzausstattung des Gesundheitsfonds im kommenden Jahr auf die Zusatzbeiträge zu verzichten. So werden auch die mitgliedsstärksten Krankenkassen – die meisten Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK), die Barmer GEK und die Techniker Krankenkasse sowie viele Betriebskrankenkassen (BKK) – im Jahr 2012 ohne Zusatzbeitrag wirtschaften können. Diese hatten auch im vergangenen Jahr schon auf den Zusatzbeitrag verzichtet.

Ob Ihre Krankenkasse im Jahr 2012 auf einen Zusatzbeitrag verzichtet oder nicht, können Sie direkt bei der Kasse erfragen oder aber auf der Internetseite des unabhängigen Informationsportals zum Thema Krankenkassen auf www.krankenkassen.de erfahren.

KK


Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Homophobie im Sport ist weit verbreitet

Homo- und transexuelle Menschen haben immer noch mit vielen Vorurteilen zu kämpfen.

Schlafmangel im Straßenverkehr

Experten beraten am Lesertelefon zum Thema Schlafstörungen und Unfallgefahr.

Gelassener durch Achtsamkeit

Im Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um das Thema Achtsamkeit.

Schneller einen Arzttermin bekommen

Mit dem neuen Terminservice- und Versorgungsgesetz soll die Versorgung gesetzlich Versicherter besser und schneller werden.

Engagierte Apotheker ausgezeichnet

Der Deutsche Apotheken-Award 2019 wurde in Berlin verliehen.

Web-App für Patienten mit E-Rezept

Mit der kostenfreien, leicht bedienbaren App soll in Zukunft das E-Rezept sicher eingelöst werden können.

Ramadan: Spezielle Regeln beim Fasten

Apotheker raten, nicht auf die Einnahme nötiger Arzneimittel zu verzichten.

Schulanfänger mit zu wenig Impfschutz

Viele Erstklässler sind nicht gegen Masern und andere Krankheiten geschützt.

Tipps für das erste Jahr: Das Baby ist da!

Im Themenspezial der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten dreht sich alles um Babys erstes Jahr.

Viele dicke Menschen möchten abnehmen

Viele Ärzte gehen jedoch davon aus, dass ihre Patienten kein Interesse an einem Gewichtsverlust haben.

Mehr als 6 Millionen Rezepturen

Individuell hergestellte Medikamente sind für viele Patienten unersetzlich.

Frank Elstner an Parkinson erkrankt

In einem Interview bestätigt TV-Moderator Frank Elstner erstmals, an Parkinson erkrankt zu sein.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen