Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Kindergesundheit verschlechtert sich

Aktuelles

Kind

Fernseher, Computer, ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel verschlechtern den Gesundheitszustand der Kinder.
© mauritius images

Di. 05. Juli 2011

Kindergesundheit verschlechtert sich

Übergewicht, Verhaltensauffälligkeiten, psychische Schwierigkeiten: Laut einer Forsa-Umfrage nehmen diese Probleme bei Kindern zu.

Anzeige

Die Gesundheit von Kindern in Deutschland ist in den vergangenen zehn Jahren schlechter geworden, sagen etwa 100 Kinder- und Jugendärzte in der Umfrage, die die Krankenkasse DAK in Auftrag gegeben hat. Vor allem Grundschüler zwischen sechs und acht Jahren sind nach Einschätzung der Mediziner betroffen.

Einer der Hauptfaktoren, der den Gesundheitszustand der Kinder verschlechtert, ist das steigende Übergewicht durch ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel und zu viel Zeit vor Fernseher und Computer. 95 Prozent der Kinderärzte stellen eine Zunahme des Übergewichts bei Grundschülern zwischen sechs und acht Jahren fest. Bei den Drei- bis Fünfjährigen hätten vor allem motorische Defizite sowie Sprach- und Hörprobleme zugenommen. Zudem stellten 97 Prozent der befragten Kinderärzte fest, dass vor allem psychische Probleme und Verhaltensauffälligkeiten zugenommen haben.

KK

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

NAI vom 15.12.2017: Antibiotika

Im Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe geht es um die richtige Anwendung von Antibiotika.

Was die Deutschen für 2018 planen

Junge Erwachsene nehmen sich vor, häufiger auf das Smartphone zu verzichten.

Zuzahlungsbefreiung für 2018 beantragen

Hier können Sie berechnen, ob Sie im nächsten Jahr Rezeptgebühr zahlen müssen.

Gesundheit: Wie gut sind Sie informiert?

Viele Deutsche wissen offenbar zu wenig über Antibiotika, Geschlechtskrankheiten & Co.

Zeitschriften in der Apotheke beliebt

Viele Patienten schätzen dieses kostenlose Service-Angebot vieler Apotheke.

Apotheker sammeln für Hilfsprojekte

In vielen Apotheken werden derzeit Spenden für notleidende Menschen gesammelt.

NAI vom 1.12.2017: Feiertage genießen

In der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten lesen Sie „Die 22 besten Tricks gegen Feiertagsstress“.

Experten befürworten HIV-Selbsttest

Aktuell wissen tausende Deutsche noch nichts von ihrer Infektion. Das soll sich ändern.

Großbritannien: Viagra bald rezeptfrei

Voraussetzung dafür ist eine ausführliche Beratung in der Apotheke.

Große Wissenslücken bei Depressionen

Viele glauben, dass Schokolade ein gutes Mittel sei, um die Krankheit zu behandeln.

Krebs: Viele Patienten trifft es zweimal

Häufig ist ein anderes Organ betroffen als bei der ersten Krebserkrankung.

Wo die meisten HIV-Patienten leben

In Jahr 2016 haben sich etwa 3.100 Menschen in Deutschland neu mit HIV infiziert.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen