Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Organspende-Kampagne am Tag der Apotheke

Aktuelles

Heinrich Popow mit Organspendeausweis

Einer der bekanntesten Behindertensportler: Der 28-jährige Athlet Heinrich Popow.
© ABDA

Do. 09. Juni 2011

Weltmeister und Lebensretter: Popow will Organe spenden

Am 9. Juni startet die größte deutsche Organspende-Kampagne in 10.000 Apotheken. Der Athlet Heinrich Popow hat im Rahmen der Kampagne als Erster einen Organspendeausweis ausgefüllt.

Er ist Weltmeister, führt die Weltrangliste im Weitsprung und im 100-Meter-Sprint an und jetzt ist er auch Inhaber eines Organspendeausweises. Heinrich Popow ist der erste "Lebensretter" der aktuellen Kampagne der deutschen Apotheken. Der 28-jährige Athlet ist einer der bekanntesten Behindertensportler überhaupt. Als Junge verlor er ein Bein – und gewann als Paralympionike Medaillen und Anerkennung.

Anzeige

Heinrich Popow weiß, was die Übernahme von Verantwortung nicht nur für das eigene Leben, sondern auch für andere Menschen bedeuten kann. Und Heinrich Popow weiß, wie hart und plötzlich das Schicksal zuschlagen kann. Er unterstützt deshalb die Kampagne "In jedem steckt ein Lebensretter" und sagt: "Wer helfen kann, sollte das auch tun. Ich kann etwas geben, das ist für mich wichtig. Und dann hat jemand anderes die Chance weiterzuleben – und kann aus seinem Leben das Beste machen." Der Leichtathlet schätzt die Rolle der Apotheken: "Ich bin beeindruckt, wie sehr sich die Apotheken nicht nur für uns Behindertensportler, sondern auch in anderen Feldern engagieren."

Mehr als 7 Millionen Organspendeausweise

Heute startet die bislang größte deutsche Organspende-Kampagne. Anlass ist der diesjährige "Tag der Apotheke". Rund 10.000 Apotheken werden ab heute mehr als 7 Millionen Organspendeausweise und weiteres Informationsmaterial im Rahmen der Kampagne "In jedem steckt ein Lebensretter" an ihre Patienten und Kunden weitergeben. Sollten Organspendeausweise in der Apotheke vergriffen sein, kann man sie sich auf www.abda.de herunterladen.

ABDA

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Websuchen zeigen Covid-19-Hotspots

Die Auswertung von Google-Anfragen erkennt Trends viel früher als andere Methoden.

Covid-19 aus der Schule fernhalten

Physiker haben Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckung im Klassenraum ermittelt.

Krankschreibung per Telefon möglich

Die Regelung gilt ab heute für Patienten mit Erkrankungen der oberen Atemwege.

Corona: Botendienst der Apotheke nutzen

Durch diesen Service der Apotheken lässt sich die Ausbreitung des Virus weiter eindämmen.

Die besten heimischen Superfoods

Superfoods müssen nicht teuer sein und aus exotischen Ländern importiert werden.

Knochenbruch durch Osteoporose

Experten beraten am 15. Oktober zur Knochenschwundfraktur, die bei Osteoporose auftreten kann.

Demenz, Parkinson & Co auf dem Vormarsch

Mehr als jeder zweite Europäer leidet unter einer neurologischen Erkrankung.

Corona-Warn-App jetzt nutzen

Angesichts steigender Infektionszahlen ist es wichtig, dass viele Menschen die App nutzen.

Karies wird bei Kindern unterschätzt

Karies tritt bei Kindern und Jugendlichen häufiger auf als bislang gedacht.

Grippe: Erster Patient in Apotheke geimpft

In Bornheim bei Bonn hat der erste Patient eine Grippeimpfung in einer deutschen Apotheke erhalten.

E-Zigaretten: Wie gefährlich sind Liquids?

Deutsche Forscher haben Liquids auf schädliche Inhaltsstoffe getestet.

Grippe: Viele lassen sich nicht impfen

Jeder zweite Risikopatient plant in diesem Jahr keine Impfung gegen die Grippe.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen