Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Weniger Geld für Apotheker

Aktuelles

Beratungsszene in der Apotheke

Apotheker verdienen in Zukunft noch weniger Geld. So die Prognose der Steuerberatungsgesellschaft Treuhand Hannover.
© ABDA

Mo. 07. November 2011

Prognose: Apotheken-Erträge sinken weiter

Die Apotheken müssen sich auf weiter sinkende Rohgewinne und Unternehmerlöhne einstellen. Dr. Frank Diener von der Steuerberatungsgesellschaft Treuhand Hannover stellte aktuelle Hochrechnungen für 2011 und 2012 bei einem Managementkongress vor.

Demnach sinkt der Rohgewinn in Prozent vom Nettoumsatz im Jahr 2010 von 26,3 Prozent in Westdeutschland auf 25,7 Prozent, in Ostdeutschland von 24,1 auf 23,5 Prozent. Für die typische Apotheke in Deutschland mit einem Jahresumsatz von 1,2 bis 1,5 Millionen Euro ergibt sich folgendes Bild: Der Nettoumsatz steigt im Vergleich zum Vorjahr leicht von 1,299 auf 1,312 Millionen Euro. Der Rohgewinn sinkt von 336.000 auf 325.000 Euro. Das entspricht 25,9 beziehungsweise 24,8 Prozent des Nettoumsatzes.

Anzeige

Das Betriebsergebnis vor Steuern geht von 75.000 (5,8 Prozent) auf 60.000 Euro (4,6 Prozent) zurück. Als Verfügungsbeitrag für den Apothekeninhaber bleiben statt 39.000 nur noch 29.000. Im Westen werden in diesem Jahr 28 Prozent der Apothekeninhaber weniger als 50.000 Euro letztlich zur Verfügung haben. Im Osten sind es 20 Prozent.

Die Treuhand rechnet damit, dass im kommenden Jahr 400 Apotheken-Inhaber aufgeben müssen. Laut Diener müssten insgesamt 200 Betriebe schließen, die übrigen 200 würden als Filialen anderer Apotheken weitergeführt.

db/PZ

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Christine Neubauer unheilbar erkrankt

Die Schauspielerin leidet an einer chronischen Entzündung der Wirbelsäule.

FMSE-Impfung: Bayern auf Platz 1

In Süddeutschland liegen die meisten FSME-Risikogebiete.

Ärzte verschreiben häufiger Cannabis

Die Zahl der Verordnungen ist um 80 Prozent gestiegen.

Viele Senioren trinken regelmäßig Alkohol

Jüngere Menschen sind dagegen deutlich zurückhaltender.

7 Tipps: Mit Haustieren auf Reisen

Was bei Auto- und Flugreisen beachtet werden muss, erfahren Tierbesitzer hier.

Jeder zweite Raucher will aufhören

Gute Nachrichten: Vor allem jüngere Menschen wollen mit dem Rauchen aufhören.

Urlaub: Jeder Dritte kann nicht abschalten

Für viele Deutsche bedeutet der Sommerurlaub nicht nur Erholung.

Arme Kinder sehen schlechter

Experten fordern eine bessere Vorsorge für Kinder aus sozial benachteiligte Familien.

Valproat-Risiko: neue Patientenkarte

Frauen im gebärfähigen Alter bekommen zusätzliche Hinweise zur Sicherheit.

Weniger Medikamente frei von Zuzahlung

Die Befreiungsquote von Rabattarzneimitteln sinkt kontinuierlich.

Zu viel Fett fördert Darmkrebs

Fettige Nahrung, steigert das Darmkrebsrisiko. Warum das so ist, zeigten amerikanische Forscher.

Hilft Dehnen gegen Sportverletzungen?

Eine neue Studie zeigt, dass andere Übungen Sportverletzungen besser vorbeugen können als sich zu dehnen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen