Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Wie wirken "Potenzpillen"?

Aktuelles

Älteres Pärchen

Jeder fünfte Mann über 40 Jahren bekommt im Laufe seines Lebens Erektionsstörungen.
© mauritius images

Fr. 08. Juli 2011

Wie wirken "Potenzpillen"?

Fast jeder zweite Deutsche weiß nicht, was Tabletten gegen Erektionsstörungen bewirken. Viele denken fälschlicherweise, dass sie die sexuelle Lust steigerten.

Von Tabletten, die helfen, wenn das Liebesleben ins Stocken gerät, hat fast jeder schon einmal gehört oder gelesen. Kein Wunder, denn in Deutschland bekommt jeder fünfte Mann über 40 Jahren im Laufe seines Lebens Erektionsstörungen. Einer aktuellen repräsentativen Umfrage zufolge denkt fast jeder Zweite, dass die Tabletten die sexuelle Lust steigern würden. Doch das stimmt nicht. Auf dem Holzweg waren 44 Prozent der Männer und sogar 50 Prozent der Frauen, wie das Marktforschungsinstitut YouGov berichtete.

Anzeige

Anders als häufig angenommen wird, steigern Tabletten gegen Erektionsstörungen, die sogenannten PDE 5-Hemmer, nicht die sexuelle Lust und sie lösen auch nicht automatisch eine Erektion aus. Der Urologe und Privatdozent Dr. Jürgen Zumbé ergänzt: "Damit der Penis erigiert braucht es nach wie vor den entsprechenden Reiz und die Erregung". PDE 5-Hemmer haben sich in der Behandlung von Erektionsstörungen bewährt und können vom Arzt nach einer gründlichen Untersuchung verschrieben werden.

Die Tabletten wirken, indem sie das Enzym Phosphodiesterase 5 (PDE 5) blockieren. Das Enzym würde die Erektion abbauen. Das Medikament aber fördert den Bluteinstrom in die Schwellkörper des Penis und ermöglicht so eine Erektion". Die Tabletten haben aber auch Nebenwirkungen, beispielsweise auf das Herz-Kreislaufsystem, und sind deshalb verschreibungspflichtig.

FH

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Keime in Milchshakes aus der Eisdiele

Viele Proben aus Eisdielen oder Gaststätten weisen hohe Gehalte an Hefepilzen und Keimen auf.

Jugendliche rauchen und trinken seltener

Die Zahl der Jugendlichen, die rauchen, ist so niedrig wie seit 50 Jahren nicht mehr.

Heilsames Licht für die Gesundheit

Mehr zu den Wirkungen von Licht und Wärme erfahren Sie im Themenspezial der Neuen Apotheken Illustrierten.

So riskant sind Shishas und E-Zigaretten

Eine neue Studie zeigt, welche Gefahren im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten bestehen.

Sushi ist oft mit Schadstoffen belastet

Behörden haben hohe Konzentrationen von giftigen Stoffen in Algenblättern gefunden.

Wie gesund ist meine Leber?

Experten beraten heute am kostenlosen Lesertelefon zum Thema Lebergesundheit.

West-Nil-Virus könnte sich ausbreiten

Der Erreger ist offenbar in der Lage, in Deutschland zu überwintern.

Grippeimpfung in Apotheken ab Herbst?

Eine entsprechende Leitlinie dafür wurde in dieser Woche auf den Weg gebracht.

Gesund essen: Wer kennt sich aus?

Vor allem Männern und jungen Menschen mangelt es in diesem Bereich an Wissen.

Junge Menschen haben seltener Sex

Viele junge Menschen haben nur noch halb so oft Sex wie Gleichaltrige vor 20 Jahren.

Corona-Warn-App startet heute

Je mehr Personen die neue App nutzen, desto besser lässt sich die Coronavirus-Pandemie eindämmen.

Ist Diabetes heilbar?

Mehr zu den aktuellen Therapien und Heilungsmöglichkeiten lesen Sie im Themenspezial der Neuen Apotheken Illustrierten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen