Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Zusatzbeiträge auch 2012 wieder

Aktuelles

Krankenkassenkärtchen

Welche Krankenkasse erhebt Zusatzbeiträge? Welche schüttet Prämien aus? Hier erfahren Sie´s!
© R. Freund

Sa. 12. November 2011

Welche Kasse ist nächstes Jahr die beste?

Wieviel Zusatzbeitrag die einzelnen gesetzlichen Krankenkassen nächstes Jahr nehmen werden, entscheidet sich in diesen Tagen. Eine aktuelle Liste der Zusatzbeiträge und Prämien der Krankenkassen 2012 finden Sie hier auf aponet.de.

Anzeige

Eigentlich haben gesetzliche Krankenkassen einen Einheitsbeitrag. Arbeitnehmer zahlen davon 8,2 Prozent. Der Arbeitgeberanteil beträgt 7,3 Prozent und wird auf diesem Niveau eingefroren. Damit sollen die Lohnnebenkosten stabil gehalten werden. Weil die Krankenkassen - abhängig von ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit - Zuschläge und Abschläge zum Beitragssatz erheben können, sind die zu zahlenden Monatsbeiträge zur Krankenkasse teilweise jedoch weiterhin unterschiedlich. Soweit bisher bekannt, hat das Verbraucherportal www.1a.net/krankenversicherung die Zusatzbeiträge in 2011 und die Planungen für 2012 zusammengefasst und für diese Homepage als Download zur Verfügung gestellt. Die DAK hatte bereits presseöffentlich erklärt, ab April 2012 auf den Zusatzbeitrag zu verzichten.

Krankenkassen dürfen in begrenztem Umfang auch sogenannte Wahltarife anbieten. Bei der Wahl der individuell am besten geeigneten Krankenkasse sind - nicht zuletzt wegen dieser Wahltarife - mehr Kriterien zu berücksichtigen.

Krankenwechsel? Da zählt mehr als nur Geld

Wer die Kasse wechseln möchte, sollte folgende Punkte prüfen:

  • Wie hoch ist der Beitrag insgesamt?
  • Welche Zusatzleistungen gewährt die Kasse?
  • Welche Wahltarife gibt es?
  • Gibt es Ansprechpartner vor Ort?
  • Wie sind die Kündigungsfristen bei der bisherigen Kasse?

In der Regel lauten die Kündigungsfristen: zwei Monate bis zum Jahresende. Bei den Wahltarifen gelten allerdings andere Bedingungen. Ein Sonderkündigungsrecht besteht in der Regel bei der Einführung von Sonderzuschlägen.

JPL

Mehr zum Thema auf www.1a.net/krankenversicherung.

Zusatzbeiträge und Prämien der Krankenkassen 2012

Die Liste zum Download

Stapel Euro-Münzen auf Krankenkassen-KärtchenZusatzbeiträge und Prämien der Krankenkassen

Hier finden Sie die Liste zum Download.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wie sicher sind Bluttransfusionen?

Ab 2019 soll Spenderblut auch auf Hepatitis-E-Viren getestet werden.

Obst und Gemüse landen zu oft im Müll

Im Schnitt verschwendet jeder Europäer jährlich 14 Kilo Obst und Gemüse.

Tropische Zecken in Deutschland gefunden

Ein gefundenes Exemplar trug den Erreger des Zecken-Fleckfiebers in sich.

Geld zurück mit dem Grünen Rezept

Viele Krankenkassen erstatten die Kosten für rezeptfreie Medikamente.

Doping beim Fitness: Auch Frauen betroffen

Immer mehr Sportler nehmen herzschädigende Medikamente ein, um ihre Fitness zu verbessern.

Bauch-OP: Sterberate hängt von Klinik ab

Experten fordern, dass der Eingriff nur in zertifizierten Kliniken durchgeführt werden sollte.

Hitzschlag: Kein Paracetamol & Co

Fiebersenkende Medikamente sollten besser nicht eingenommen werden.

Teenager: Vorsorge J1 ist unbeliebt

Nur etwa jeder zweite Teenager nutzt die kostenlose Jugendgesundheitsuntersuchung.

Hitze im Büro macht vielen zu schaffen

Auch klimatisierte Räume empfinden viele als störend, wie eine Umfrage zeigt.

NAI vom 1.8.2018: Es liegt was in der Luft

Im Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten geht es um Insekten, Pollen und erhöhte Ozonwerte.

Check-up 35: Künftig nur noch alle 3 Jahre

Dafür soll die Vorsorgeuntersuchung umfassender werden.

Hitze: Frauen leiden stärker als Männer

Fast jedem Zweiten macht die anhaltende Hitzewelle gesundheitlich zu schaffen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen