Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Zusatzbeiträge auch 2012 wieder

Aktuelles

Krankenkassenkärtchen

Welche Krankenkasse erhebt Zusatzbeiträge? Welche schüttet Prämien aus? Hier erfahren Sie´s!
© R. Freund

Sa. 12. November 2011

Welche Kasse ist nächstes Jahr die beste?

Wieviel Zusatzbeitrag die einzelnen gesetzlichen Krankenkassen nächstes Jahr nehmen werden, entscheidet sich in diesen Tagen. Eine aktuelle Liste der Zusatzbeiträge und Prämien der Krankenkassen 2012 finden Sie hier auf aponet.de.

Anzeige

Eigentlich haben gesetzliche Krankenkassen einen Einheitsbeitrag. Arbeitnehmer zahlen davon 8,2 Prozent. Der Arbeitgeberanteil beträgt 7,3 Prozent und wird auf diesem Niveau eingefroren. Damit sollen die Lohnnebenkosten stabil gehalten werden. Weil die Krankenkassen - abhängig von ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit - Zuschläge und Abschläge zum Beitragssatz erheben können, sind die zu zahlenden Monatsbeiträge zur Krankenkasse teilweise jedoch weiterhin unterschiedlich. Soweit bisher bekannt, hat das Verbraucherportal www.1a.net/krankenversicherung die Zusatzbeiträge in 2011 und die Planungen für 2012 zusammengefasst und für diese Homepage als Download zur Verfügung gestellt. Die DAK hatte bereits presseöffentlich erklärt, ab April 2012 auf den Zusatzbeitrag zu verzichten.

Krankenkassen dürfen in begrenztem Umfang auch sogenannte Wahltarife anbieten. Bei der Wahl der individuell am besten geeigneten Krankenkasse sind - nicht zuletzt wegen dieser Wahltarife - mehr Kriterien zu berücksichtigen.

Krankenwechsel? Da zählt mehr als nur Geld

Wer die Kasse wechseln möchte, sollte folgende Punkte prüfen:

  • Wie hoch ist der Beitrag insgesamt?
  • Welche Zusatzleistungen gewährt die Kasse?
  • Welche Wahltarife gibt es?
  • Gibt es Ansprechpartner vor Ort?
  • Wie sind die Kündigungsfristen bei der bisherigen Kasse?

In der Regel lauten die Kündigungsfristen: zwei Monate bis zum Jahresende. Bei den Wahltarifen gelten allerdings andere Bedingungen. Ein Sonderkündigungsrecht besteht in der Regel bei der Einführung von Sonderzuschlägen.

JPL

Mehr zum Thema auf www.1a.net/krankenversicherung.

Zusatzbeiträge und Prämien der Krankenkassen 2012

Die Liste zum Download

Stapel Euro-Münzen auf Krankenkassen-KärtchenZusatzbeiträge und Prämien der Krankenkassen

Hier finden Sie die Liste zum Download.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wann darf der Arzt Cannabis verordnen?

Das neue Gesetz legt fest, welche Bedingungen erfüllt sein müssen.

Was Freiberuflichkeit bedeutet

Apotheker sind zwar keine Beamten, müssen aber viele staatliche Aufgaben erfüllen.

Apotheker begrüßen neues Cannabisgesetz

In Zukunft wird medizinisch notwendiges Cannabis wie andere Arzneimittel behandelt.

Apotheker benennen Patientenbeauftragten

Berend Groeneveld koordiniert u.a. die Kontakte zwischen Apotheken und Selbsthilfegruppen.

NAI vom 15.01.2017: Gesichter der Allergie

Im Titelbeitrag lesen Sie mehr über Ursachen und Therapie von Hautallergien.

Apotheke vor Ort ist nicht zu ersetzen

Nach Aufhebung der Preisbindung für ausländische Versender ist diese Infrastruktur gefährdet.

Kassen könnten Patienten entlasten

Es wären genug Überschüsse vorhanden, um die Zuzahlungen zu erlassen.

Essen: Gesund kommt vor lecker

Eine aktuelle Studie zeigt, was den Deutschen beim Thema Ernährung wichtig ist.

"Apotheke ist nah am Patienten"

In einem Kurzfilm macht sich CDU-Politiker Wolfgang Bosbach für die Apotheke vor Ort stark.

Jeder Achte hat E-Zigaretten probiert

Regelmäßige Nutzer sind vor allem Tabakraucher und Ex-Raucher.

Impfung: Große regionale Differenzen

In Teilen von Deutschland bestehen nach wie vor Impflücken.

Neue Arzneimittel oft ohne Zusatznutzen

Jedes dritte neue Medikament hat keine Vorteil gegenüber bekannten Präparaten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen