Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Grüner Tee senkt Cholesterin (wenig)

Aktuelles

Frau trinkt Grünen Tee.

Grüner Tee tut gut, hat aber wenig Effekt auf die Blutfette.
© gaai - Fotolia

Sa. 19. November 2011

Grüner Tee senkt Cholesterin (wenig)

Grüner Tee als Getränk oder in Kapseln trägt dazu bei, erhöhte Cholesterin-Werte zu senken. Allerdings ist der Effekt gering, wie eine Übersicht über 20 Studien zu diesem Thema zeigt.

Anzeige

Schon lange ist Grüner Tee als Cholesterinsenker im Gespräch, doch die zahlreichen Studien zu diesem Thema lieferten kein einheitliches Bild. Die vorliegende Übersichtsarbeit sollte Klarheit schaffen. Eine US-amerikanische Forschergruppe suchte sich dazu 20 aktuelle Studien mit insgesamt etwa 1400 erwachsenen Teilnehmern aus, die den Zusammenhang zwischen Grüntee und Blutfetten genauer betrachteten.

Unter dem Strich ergab sich, dass der regelmäßige Genuss von Grünem Tee oder Kapseln mit Grüntee-Extrakt sowohl das Gesamtcholesterin als auch das "böse" LDL-Cholesterin um etwa 5 mg/dl senkte. Bei Gesamtcholesterinwerten weit über 200 mg/dl, bei denen eine Senkung der Werte interessant erscheint, kann man diese Wirkung nur als äußerst gering bezeichnen. Auf andere Blutfette wie das HDL-Cholesterin oder die Triglyceride hatte der Tee dagegen keinen nennenswerten Einfluss.

Die Studienautoren empfehlen Menschen, die bereits Blutfett-senkende Medikamente einnehmen, nicht komplett auf Grünen Tee umzusteigen. Er könne die Medikamente in ihrer Wirkung ergänzen, jedoch nicht ersetzen.

RF

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Was sagt die Farbe des Bronchialschleims?

Eine gelb-grünliche Farbe deutet nicht immer auf Bakterien hin.

Mehr Todesfälle durch Arsen in Reis

Der giftige Stoff kann Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen.

Covid-19: Wenig Infektionen in Schulen

Eine neue Studie stützt die These, dass Kinder nicht die Treiber der Corona-Pandemie sind.

Flugverkehr in der Corona-Pandemie

Der Flugverkehr hat massiv dazu beigetragen, dass sich das Coronavirus weltweit so schnell ausbreiten konnte.

Blutverdünner ohne Nebenwirkung

Gerinnungshemmer erhöhen normalerweise das Risiko für unerwünschte Blutungen.

Entzündungshemmer gegen Covid-19?

Ärzte geben Patienten mit Schuppenflechte, Darm- und Gelenkerkrankungen eine Entwarnung.

Demenzrisiko zeichnet sich früh ab

Gewisse Faktoren wie Übergewicht wirken sich schon bei Teenagern auf das Risiko für Demenz aus.

Der Ursprung von SARS-CoV-2

Das Virus zirkuliert offenbar schon seit Jahrzehnten unbemerkt in Fledermäusen.

Grippeimpfung gegen Alzheimer

Gewisse Impfungen schützen nicht nur vor Infektionen, sondern eventuell auch vor Alzheimer.

Antikörper könnten Fehlgeburt auslösen

Forscher wollen ein Medikament entwickeln, um diesen Antikörper zu hemmen.

Was essen bei zu hohem Blutdruck?

Ein wenig Fleisch und Milchprodukte schaden nicht, wie eine neue Studie zeigt.

Wer glücklich ist, wird seltener krank

Eine aktuelle Studie zeigt: Zufriedene Menschen sind seltener krankgeschrieben.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen