Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Zink rettet Leben bei Lungenentzündung

Aktuelles

Mutter mit krankem Baby.

Bei einer Lungenentzündung profitieren Kleinkinder von einer guten Versorgung mit Zink.
© DAK-Gesundheit

Mi. 08. Februar 2012

Zink kann bei Lungenentzündung Leben retten

"Wunderpille gegen Lungenentzündung." So salopp formulieren Forscher der Makerere University in Kampala, Uganda, ihre jüngste Entdeckung zum Spurenelement Zink, die sie im Fachjournal BMC Medicine veröffentlicht haben.

Anzeige

Eine Infektion der Atemwege, ist weltweit der häufigste Grund, warum Kinder mit einem Alter unter fünf Jahren sterben. Die afrikanischen Mediziner behandelten Kinder, die an einer Lungenentzündung erkrankt waren, mit Antibiotika. Zusätzlich erhielt eine Gruppe Zink. Mit Erfolg. In der Zinkgruppe starben nur vier Prozent der erkrankten Kinder, ohne diese Zusatztherapie waren es 12 Prozent.

Studienleiter Professor Dr. James Tumwine erklärt den Effekt: "Zink ist dafür bekannt, dass es das Immunsystem stärkt", weiß der Kinderarzt. In Uganda, wo die Untersuchung durchgeführt wurde, leiden bis zu 70 Prozent der Bevölkerung unter einem Zinkmangel. "Würden wir nur 13 Kindern mit Lungenentzündung Zink zusätzlich zu ihren Antibiotika geben, könnten wir ein Leben retten", freut sich Tumwine. Die Kosten für diese Therapie wären mit 3 Euro sehr gering.

PEF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Postnatale Depression betrifft auch Männer

Nicht nur Frauen können nach der Geburt ihres Kindes in ein Stimmungstief fallen.

Blutdrucksenker gegen Alzheimer?

Der Wirkstoff Nilvadipin verbessert offenbar die Hirndurchblutung.

Hautkrebs-Diagnose durch Computer?

Künstliche Intelligenz schlägt Ärzte bei der Diagnose von Hautkrebs.

Teenager: Machen Videospiele dick?

Forscher sind zu einem überraschenden Ergebnis gekommen.

Tropische Zecken haben überwintert

Die Hyalomma-Zecke wurde in den vergangenen Tagen wieder in Deutschland gesichtet.

Wenig Obst und Gemüse macht krank

Falsche Ernährung könnte jährlich für Millionen Todesfälle verantwortlich sein.

DNA-Roboter bekämpfen Brustkrebs

Die Nanoroboter sind dazu in der Lage, Brustkrebszellen im Körper abzutöten.

Ist die menschliche Ausdauer begrenzt?

Eine Studie zeigt, warum Sportler nicht ständig neue Rekorde brechen können.

Alzheimer vorbeugen durch Zähneputzen

Offenbar besteht ein Zusammenhang zwischen Alzheimer und Zahnfleischerkrankungen.

Gewebepflaster für Herzerkrankungen?

Forscher haben künstliches Herzgewebe erfolgreich an Tieren getestet.

Riskant: Arzneimittel und Alkohol

Die Kombination führt immer häufiger zu Notaufnahmen, vor allem bei Personen über 40.

Höhere Bildung, niedriger Blutdruck

Je höher die Schulbildung, desto geringer sind oft auch Körpergewicht und Blutdruck.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen