Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Mit PC-Spiel ADHS behandeln

Aktuelles

Kleines Mädchen mit Computer-Tastatur und -Maus

Kinder mit ADHS könnten in Zukunft von einem speziellen Computerspiel profitieren, das gezielt die Konzentration fördert.
© st-fotograf - Fotolia

Mo. 16. April 2012

Mit PC-Spiel ADHS behandeln

Ein spezielles Computerspiel kann Kindern mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS) helfen. Das haben Forscher von der Universität Wollongong im australischen Bundesstaat New South Wales herausgefunden. Das PC-Spiel bietet somit eine Medikamenten-freie Alternative für die ADHS-Behandlung.

Unkonzentriert und impulsiv - so werden Kinder mit ADHS oft charakterisiert. Auf der Suche nach einem Weg, diese Symptome der Erkrankung ohne Arzneimittel zu lindern, sind die Psychologen um Professor Stuart Johnstone auf eine neue Methode gestoßen: Mithilfe eines Computerspiel-Trainings konnte das Verhalten der jungen Patienten verbessert werden. Die Verbesserung hielt dabei auch sechs Wochen nach Abschluss des Trainings noch an. Johnstones Untersuchungen zeigten darüber hinaus, dass das computergestützte Hirn-Training auch bei Kindern ohne ADHS ähnlich positive Ergebnisse bewirkte.

Anzeige

In Zusammenarbeit mit einer Software-Firma hatten die Wissenschaftler ein spezielles PC-Spiel entwickelt, das gezielt das Gedächtnis der Kinder trainiert, sowie die Fähigkeit, überbordende Impulsivität zu kontrollieren. Es steht im Gegensatz zu herkömmlichen Computerspielen, die mathematisches Verständnis oder sprachliche Fähigkeiten üben.

In dem Spiel schlüpfen die 7- bis 13-Jährigen in die Rolle eines Zauberer-Lehrlings, der sich 12 "Mini-Aufgaben" stellen muss. Dabei lässt sich mithilfe eines Elektroenzephalogramms, das während des Spielens aufgenommen wird, kontrollieren, wie sich die Leistung der Kinder verbessert hat.

FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Die Geheimnisse der Darmflora

Forscher haben untersucht, welche Faktoren sich auf die Vielfalt der Darmbakterien auswirken.

Durchfall: E.coli trifft Blutgruppe A stärker

Der Durchfallkeim ist für einige Menschen gefährlicher als für andere.

Fisch schützt vor Herzkrankheiten

Arten, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, stehen am besten zweimal pro Woche auf dem Tisch.

Ehe: Streit schadet der Gesundheit

Spannungen mit dem Partner wirken sich negativ auf die Gesundheit aus.

Depression häufig bei Hashimoto

Depressionen und Angst können mit einer Erkrankung der Schilddrüse zusammenhängen.

Darm: Joghurt dämpft Entzündungen

Möglicherweise könnte dieser Effekt helfen, Darm-Erkrankungen vorzubeugen.

Antibiotika verändern, wie Impfungen wirken

Die Medikamente greifen offenbar in den Aufbau der Immunabwehr ein.

Ingwer lindert Erbrechen bei Kindern

Eine Studie zeigt einen guten Effekt der asiatischen Wurzel bei Magen-Darm-Infekt.

Darmflora mischt bei Arteriosklerose mit

Bestimmte Darmbakterien sind offenbar an der Entstehung der Arterienverkalkung beteiligt.

Kohlenhydrate bei Diabetes minimieren?

Forscher haben einen alten Ansatz für die Therapie von Typ 1-Diabetes aufgegriffen.

Fast Food mindert die Fruchtbarkeit

Frauen, die oft Burger & Co essen, brauchen offenbar länger, um schwanger zu werden.

Ernährung beeinflusst Menopause

Bestimmte Lebensmittel verschieben offenbar das Einsetzen der Wechseljahre.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen