Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Stadtluft schadet dem Herzen

Aktuelles

Stau in der Innenstadt

Auto- und Industrieabgase verpesten vielfach die Luft in größeren Städten.
© Kara - Fotolia

Mo. 30. April 2012

Stadtluft schadet dem Herzen

Dicke Luft in Innenstädten verursacht Ablagerungen in den Herzkranzgefäßen und stellt einen unabhängigen Risikofaktor für Herzkrankheiten dar.

Anzeige

Innenstadtbewohner haben ein doppelt so hohes Risiko für Kalkablagerungen in den Herzkrankgefäßen (Koronarverkalkungen) wie Bewohner von Stadtrandlagen oder ländlichen Gegenden. Dies ergab eine dänische Untersuchung. Die Ablagerungen können Herzerkrankungen zur Folge haben. Als Verursacher identifizierten die Wissenschaftler die dort höhere Luftverschmutzung.

Die Wissenschaftler untersuchten 1.225 zufällig ausgewählte Teilnehmer zwischen 50 und 60 Jahren ohne Anzeichen einer Herzerkrankung auf Kalkablagerungen in den Herzkrankgefäßen. Diese versorgen den Herzmuskel mit sauerstoffreichem Blut und Nährstoffen. Kommt die Versorgung ins Stocken, kann es unter anderem zu einer koronaren Herzerkrankung kommen. Teilnehmer mit bekannter Herzerkrankung wurden nicht in die Studie aufgenommen.

Die Forscher untersuchten auch den Einfluss weiterer Faktoren. So zeigten Männer dreimal häufiger Koronarverkalkungen als Frauen und 60-Jährige doppelt so häufig wie 50-Jährige. Auch Rauchen, Diabetes mellitus, hohe Cholesterinwerte und Bluthochdruck wirkten sich negativ aus.

MP

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Warum Frauen öfter Migräne haben

Die Hormone könnten dabei eine wichtige Rolle spielen.

Wo sich Keime im Flugzeug wohl fühlen

Auf bestimmten Oberflächen tummeln sich besonders viele Erreger.

Warum Handys die Augen schädigen

Blaues Licht zerstört offenbar Zellen im Auge, die für das Sehen zuständig sind.

Eltern sind wichtiger als Freunde

Das gilt auch für junge Erwachsene, wie eine neue Studie zeigt.

Vielseitige Ernährung nicht immer gesund

Wer sich vielseitig ernährt, nimmt häufig auch mehr Kalorien zu sich.

Alkohol macht Lust auf Ungesundes

Bier, Wein & Co wirken sich auch auf unsere Ernährungsgewohnheiten aus.

Neues Medikament beugt Herzinfarkt vor

Der Wirkstoff greift Darmbakterien an, die an Herz-Kreislauf-Krankheiten beteiligt sind.

Bakterien trotzen Desinfektionsmittel

Krankenhauskeime werden zunehmend resistent gegenüber Desinfektionsmitteln.

Psychische Krankheit wegen Virus?

Ein Herpesvirus könnte für Depressionen und bipolare Störungen verantwortlich sein.

Pflegende Angehörige schlafen oft schlecht

9 von 10 Menschen, die ihre demenzkranken Angehörigen pflegen, leiden unter Schlafmangel.

Kopfverletzung: Bluttest statt CT?

Der Test liefert deutliche Hinweise auf schwere Komplikationen wie Hirnblutungen.

Länger ansteckend bei Übergewicht?

Das Körpergewicht könnte für die Verbreitung der Grippe eine Rolle spielen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen