Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Auto-Verbandskasten schon geprüft?

Aktuelles

Mädchen und Hund sitzen in einem vollbepackten Autokofferraum

Vor der großen Fahrt in den Urlaub gilt es, noch mal einen Blick in den Auto-Verbandskasten zu werfen und dessen Inhalt zu prüfen.
© Gorilla - Fotolia

Sa. 30. Juni 2012

Auto-Verbandskasten schon geprüft?

So wie man regelmäßig die eigene Hausapotheke ausmisten sollte, empfiehlt es sich auch für den Verbandskasten im Auto. Selten gebraucht, wird er häufig vergessen. Im Notfall ist der Inhalt dann unbrauchbar.

Anzeige

Es ist ratsam einmal im Jahr den Verbandskasten zu prüfen. Schauen Sie auf Vollständigkeit und überprüfen Sie die Vefalldaten. Abgelaufene Pflaster kleben unter Umständen nicht mehr. Alte Einmal-Handschuhe können bereits spröde sein und beim Einsatz zerreißen. Auch die Sterilität ist bei verfallenen Wundauflagen nicht mehr garantiert.

Prüfen Sie den Verbandskasten am Besten vor einer längeren Autofahrt, zum Beispiel vor dem Urlaub. Denken Sie auch an mögliche Kontrollen durch die Polizei. Hier drohen Geldstrafen, wenn der eine oder andere Artikel fehlt oder abgelaufen ist.

Wer unsicher ist, was genau fehlt und welche Artikel ein Verfallsdatum besitzen, kann sich Rat in der Apotheke holen. Dort gibt es auch gleich den richtigen Ersatz, damit der Verbandskasten für den Notfall gerüstet ist.

FW

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Feinstaub kann Viren wecken

Nanopartikel aus Abgasen reaktivieren Krankheitserreger im Lungengewebe.

Asthma: neue Leitlinien geplant

Die Asthmatherapie wird genauer, individueller und flexibler als früher.

Biosensoren spüren Krankheiten auf

Tragbare Sensoren am Körper könnten zur Früherkennung vieler Krankheiten beitragen.

Yoga lindert Rückenschmerzen

Regelmäßige Übungen verbessern die Beweglichkeit und lindern Schmerzen.

Achillessehnenriss: OP nicht immer nötig

Auch eine konservative Behandlung mit abnehmbarem Schuh zeigt gute Ergebnisse.

Rotes Fleisch fördert Darmentzündungen

Mit kleinen Änderungen im Speiseplan lässt sich das Risiko jedoch senken.

Stottern: Hirn schlecht durchblutet

Forscher sind auf der Suche nach der Ursache für die Sprachstörung.

Säureblocker erhöhen die Infektionsgefahr

Magen-Darm-Keime haben es leichter, wenn Medikamente die Magensäure reduzieren.

Hörverlust durch Eisenmangel?

Ein Mangel kann zu Blutarmut führen und weitreichende Folgen haben.

JQ1 lässt Hodenkrebs schrumpfen

Ein neuer Arzneistoff wirkt im Tierversuch bei schwer behandelbaren Krebsformen.

Arzneistoff-Duo dreht Krebs den Saft ab

Eine entscheidende Rolle spielt dabei das Diabetesmittel Metformin.

Empfindliche Keime trotzen Antibiotika

Eine Art Nachbarschaftshilfe sorgt dafür, dass manche Bakterien überleben.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen