Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Krebstherapie: Sanfte Berührungen helfen

Aktuelles

Asiatin im weißen Kittel

Fernöstliche Heilmethoden sollen den Fluss der Lebensenergie "Qi" harmonisieren, so auch die Berührungstherapie Jin Shin Jyutsu.
© naka - Fotolia

Do. 28. Juni 2012

Berührungstherapie: Jin Shin Jyutsu hilft Krebs-Patienten

Die jahrtausendealte asiatische Heilkunst Jin Shin Jyutsu kann helfen, häufige Nebenwirkungen von Krebstherapien wie Übelkeit, Stress und Schmerzen zu vermindern, berichten amerikanische Forscher. Die Philosophie dahinter ähnelt der der Akupunktur, statt mit Nadeln wird jedoch mit sanften Berührungen gearbeitet.

Anzeige

Für ihre Studie hatten die Forscher 159 Krebspatienten vor und nach jeder Jin Shin Jyutsu-Behandlung nach Symptomen wie Schmerz, Stress und Übelkeit befragt. Es zeigte sich, dass sich die Nebenwirkungen von Krebstherapien von der ersten Sitzung an verbesserten. Der positive Effekt war unabhängig von Alter, Geschlecht oder Krebsart, berichtet Jennifer Bradley, Jin Shin Jyutsu-Praktikerin am Krebszentrum der University of Kentucky. Ermutigend sei vor allem, dass die fernöstliche Heilmethode Krebspatienten während einer Krebstherapie helfe, ohne weitere Nebenwirkungen auszulösen, so Bradley.

Wie bei verwandten Heilmethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin geht es beim Jin Shin Jyutsu darum, den Fluss der Lebensenergie "Qi" zu verbessern. Das Qi oder Ch'i als eine Art Lebenskraft, die den gesamte Kosmos durchdringt, stellt einen zentralen Bestandteil der fernöstlichen Lebensanschauung dar. Bei einer Jin Shin Jyutsu Sitzung berührt der Therapeut den bekleideten Patienten sanft an bestimmten energetischen Punkten des Körpers. Von ihnen gibt es 26 in doppelter Ausführung, also insgesamt 52. Dieser Prozess wird mit zusätzlichen Berührungen an den Fingern, Füßen, Oberarmen, der oberen Wade und den Unterschenkeln unterstützt und soll Blockaden im Fluss des Qi auflösen, so die Theorie.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Neue Art von Schwindel entdeckt

Viele Patienten könnten von einer vorbeugenden Behandlung profitieren.

Färbetablette hilft bei Darmkrebs-Diagnose

Durch die Tablette werden Polypen bei einer Darmspiegelung besser erkannt.

Die Geheimnisse der Darmflora

Forscher haben untersucht, welche Faktoren sich auf die Vielfalt der Darmbakterien auswirken.

Durchfall: E.coli trifft Blutgruppe A stärker

Der Durchfallkeim ist für einige Menschen gefährlicher als für andere.

Fisch schützt vor Herzkrankheiten

Arten, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, stehen am besten zweimal pro Woche auf dem Tisch.

Ehe: Streit schadet der Gesundheit

Spannungen mit dem Partner wirken sich negativ auf die Gesundheit aus.

Depression häufig bei Hashimoto

Depressionen und Angst können mit einer Erkrankung der Schilddrüse zusammenhängen.

Darm: Joghurt dämpft Entzündungen

Möglicherweise könnte dieser Effekt helfen, Darm-Erkrankungen vorzubeugen.

Antibiotika verändern, wie Impfungen wirken

Die Medikamente greifen offenbar in den Aufbau der Immunabwehr ein.

Ingwer lindert Erbrechen bei Kindern

Eine Studie zeigt einen guten Effekt der asiatischen Wurzel bei Magen-Darm-Infekt.

Darmflora mischt bei Arteriosklerose mit

Bestimmte Darmbakterien sind offenbar an der Entstehung der Arterienverkalkung beteiligt.

Kohlenhydrate bei Diabetes minimieren?

Forscher haben einen alten Ansatz für die Therapie von Typ 1-Diabetes aufgegriffen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen