Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Übergewicht belastet Mathe-Noten

Aktuelles

Kind schreibt mit Kreide an der Tafel.

Rechnen gehört ab der 1. Klasse zu den Hauptfächern in der Schule.
© Christian Schwier - Fotolia

Do. 14. Juni 2012

Übergewicht belastet Mathe-Noten

Extremes Übergewicht ist nicht nur schlecht für die Gesundheit, sondern auch für die schulische Leistung von Kindern, sagen US-amerikanische Wissenschaftler. Das Fazit ihrer Studie: Schlechte Mathe-Noten und Übergewicht gehen Hand in Hand.

Anzeige

In einer Studie mit weit über 6.000 Kindern konnten die Forscher zeigen, dass sich diejenigen, die schon im Kindergarten extrem übergewichtig waren, ab dem ersten Schultag mit dem Rechnen schwer taten. Dieser Zusammenhang änderte sich auch bis zur fünften Klasse nicht, berichten die Wissenschaftler im Fachjournal Child Development. Jungen, die erst später, in der dritten oder fünften Klasse, an Gewicht zulegten, schnitten dagegen in den Mathe-Tests nicht schlechter ab als andere. Bei Mädchen waren die Ergebnisse weniger eindeutig.

Darüber hinaus fanden die Forscher heraus, dass von klein auf übergewichtige Mädchen geringere soziale Fähigkeiten besaßen. Dies könnte zum Teil ihre schlechteren Ergebnisse im Rechnen erklären. Allgemein fühlten sich sehr dicke Kinder oft trauriger, einsamer und ängstlicher als ihre normalgewichtigen Klassenkameraden. Solche negativen Gefühle könnten ebenfalls zu einer schlechteren Leistung beitragen, vermuten die Forscher.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Teenager: Machen Videospiele dick?

Forscher sind zu einem überraschenden Ergebnis gekommen.

Tropische Zecken haben überwintert

Die Hyalomma-Zecke wurde in den vergangenen Tagen wieder in Deutschland gesichtet.

Wenig Obst und Gemüse macht krank

Falsche Ernährung könnte jährlich für Millionen Todesfälle verantwortlich sein.

DNA-Roboter bekämpfen Brustkrebs

Die Nanoroboter sind dazu in der Lage, Brustkrebszellen im Körper abzutöten.

Ist die menschliche Ausdauer begrenzt?

Eine Studie zeigt, warum Sportler nicht ständig neue Rekorde brechen können.

Alzheimer vorbeugen durch Zähneputzen

Offenbar besteht ein Zusammenhang zwischen Alzheimer und Zahnfleischerkrankungen.

Gewebepflaster für Herzerkrankungen?

Forscher haben künstliches Herzgewebe erfolgreich an Tieren getestet.

Riskant: Arzneimittel und Alkohol

Die Kombination führt immer häufiger zu Notaufnahmen, vor allem bei Personen über 40.

Höhere Bildung, niedriger Blutdruck

Je höher die Schulbildung, desto geringer sind oft auch Körpergewicht und Blutdruck.

Energy Drinks - ein Gesundheitsrisiko?

Das BfR warnt Kinder und Jugendliche vor dem Konsum großer Mengen an Energy Drinks.

So wichtig ist gesundes Essen im Job

Es lohnt sich, auch während der Arbeitszeit auf das Essverhalten zu achten.

Tagsüber fasten gegen Übergewicht

Fasten wie im Ramadan könnte helfen, überschüssige Pfunde abzubauen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen