Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Erdbeeren als Cholesterin-Killer

Aktuelles

Mann isst Erdbeeren.

Erdbeeren sind nicht nur lecker, sie schützen auch vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
© Light Impression - Fotolia

Do. 05. Juli 2012

Erdbeeren als Cholesterin-Killer

Rot, süß und unglaublich lecker – das sind Erdbeeren. Und das Gute ist: Sie sind auch noch extrem gesund. Das konnten britische Wissenschaftler jetzt auf molekularer Ebene nachweisen.

Anzeige

Die Wissenschaftler der University of Warwick in Großbritannien hatten untersucht, inwieweit sich Erdbeeren positiv auf unser Herz-Kreislauf-System auswirken. Besonders interessierte sie die Frage, wie genau die roten Früchte die Entstehung von Herzkrankheiten und Diabetes verhindern können.

Mit ihren Forschungen haben die Wissenschaftler nun einen tieferen Einblick in die körperlichen Mechanismen gewonnen, die stattfinden, wenn wir eine Schale mit Erdbeeren verzehren. Die neuen Studienergebnisse zeigen zum ersten Mal, wie Erdbeerextrakte aktiv eine bestimmte Eiweißverbindung in unserem Körper anregen, die uns vor Krankheiten schützt. Es handelt sich dabei um das Protein mit dem abstrakten Namen "Nrf2", das unter anderem mit einer Verringerung von Blutfetten und Cholesterin zusammenhängt. Bereits in früheren Arbeiten wurde gezeigt, dass Erdbeeren einem Blutzuckeranstieg nach dem Essen und der Bildung von "schlechtem" LDL-Cholesterin entgegenwirken und damit das Risiko für Diabetes oder Herzkrankheiten vermindern können.

Wer einen großen Erdbeerbecher mit Sahne verzehre, brauche sich demnach also nicht schuldig zu fühlen, sagt der Leiter des Forschungsteams Paul Thornalley - obwohl er allerdings mehr Erdbeeren und weniger oder keine Sahne empfehle.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Warum Handys die Augen schädigen

Blaues Licht zerstört offenbar Zellen im Auge, die für das Sehen zuständig sind.

Eltern sind wichtiger als Freunde

Das gilt auch für junge Erwachsene, wie eine neue Studie zeigt.

Vielseitige Ernährung nicht immer gesund

Wer sich vielseitig ernährt, nimmt häufig auch mehr Kalorien zu sich.

Alkohol macht Lust auf Ungesundes

Bier, Wein & Co wirken sich auch auf unsere Ernährungsgewohnheiten aus.

Neues Medikament beugt Herzinfarkt vor

Der Wirkstoff greift Darmbakterien an, die an Herz-Kreislauf-Krankheiten beteiligt sind.

Bakterien trotzen Desinfektionsmittel

Krankenhauskeime werden zunehmend resistent gegenüber Desinfektionsmitteln.

Psychische Krankheit wegen Virus?

Ein Herpesvirus könnte für Depressionen und bipolare Störungen verantwortlich sein.

Pflegende Angehörige schlafen oft schlecht

9 von 10 Menschen, die ihre demenzkranken Angehörigen pflegen, leiden unter Schlafmangel.

Kopfverletzung: Bluttest statt CT?

Der Test liefert deutliche Hinweise auf schwere Komplikationen wie Hirnblutungen.

Länger ansteckend bei Übergewicht?

Das Körpergewicht könnte für die Verbreitung der Grippe eine Rolle spielen.

Wie Ingwer für frischen Atem sorgt

Forscher haben die Wirkung bestimmter Inhaltsstoffe genauer untersucht.

Telomere: Nicht nur die Länge ist wichtig

Auch die Struktur der Telomere spielt für die Gesundheit eine wichtige Rolle.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen