Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Ei-Allergie bei Kindern auf Dauer geheilt

Aktuelles

Hartgekochtes und geköpftes Frühstücksei

So ein leckeres Frühstücksei war für Hühnerei-Allergiker bisher tabu. In einer Studie ist es nun gelungen, dass Kinder mit Ei-Allergie Eier in Maßen vertragen haben.
© PhotoSG - Fotolia

Fr. 20. Juli 2012

Studie: Ei-Allergie bei Kindern auf Dauer geheilt

Etwa 2,5 Prozent aller Kinder leiden unter einer Hühnerei-Allergie. Ihre einzige Option war bisher, Speisen, die Eier enthalten, komplett zu vermeiden. Forschern von der Universität von North Carolina, USA, ist es nun gelungen, Kindern erfolgreich eine Eier-Toleranz anzutrainieren.

Anzeige

Für die Studie erhielten 55 Kinder mit Hühnerei-Allergie über mehrere Wochen hinweg zunehmende Mengen eines Ei-Pulvers unter ihre Mahlzeiten gemischt. Durch die geringen, aber steigenden Mengen konnten sich die Körper der Kinder langsam an das Hühnereiweiß gewöhnen. Die Kinder wurden von Medizinern überwacht, um mögliche allergische Reaktionen direkt behandeln zu können. Nach 22 Wochen konnten drei Viertel der Kinder fast zwei ganze Eier auf einmal essen ohne nennenswerte Nebenwirkungen zu erleiden.

Der Effekt war jedoch nicht bei allen Studienteilnehmern von Dauer. Etwa einen Monat nach Studienende und damit auch der Ei-Diät konnte aber dennoch ein Drittel der Kinder problemlos Eier essen und galt damit als allergiefrei.

Allergischen Menschen schrittweise höhere Dosen eines Allergie-auslösenden Stoffes zu verabreichen, ist keine neue Idee. Dass die sogenannte orale Immunotherapie aber auch bei Hühnereiweiß funktioniert hat, stimmt die Wissenschaftler optimistisch, dass bald eine Behandlung zur Verfügung steht. Allerdings warnen sie davor, das Studienprozedere in Eigenregie auszuprobieren. Die Studie wurde in der renommierten Fachzeitschrift New England Journal of Medicine veröffentlicht.

FW/FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Führt Cannabis-Konsum zu Psychosen?

Forscher sind dieser gängigen Annahme auf den Grund gegangen.

Gängige Pille drückt die Stimmung

Eine der häufigsten Wirkstoffkombinationen zur Verhütung scheint die Lebensqualität zu senken.

Herzinfarktform, die eher Jüngere betrifft

Die spontane Koronardissektion tritt häufiger bei Frauen auf.

Ständig laufende Nase durch dreckige Luft

US-Forscher zeigen, welche Prozesse Feinstaub in Nase und Nebenhöhlen auslöst.

Viele Kinder schlafen im Bett der Eltern

Nicht nur Babys: Das setzt sich teilweise bis ins Teenager-Alter fort.

Migräne: Welche Rolle spielt das Gewicht?

Forscher haben analysiert, ob Unter- oder Übergewicht das Risiko erhöht.

Frische Früchte beugen Diabetes vor

Auch Diabetiker profitieren, wenn sie regelmäßig Obst essen.

Vor dem Sport essen oder nicht?

Wer abnehmen möchte, verzichtet vor dem Training besser auf eine Mahlzeit.

Virus führt zu Gluten-Unverträglichkeit

Ein bisher für harmlos gehaltenes Virus könnte die Autoimmunkrankheit Zöliakie auslösen.

Antibiotikum hilft bei Ängsten

Der Wirkstoff Doxycyclin beeinflusst das emotionale Gedächtnis.

Wie Kalium den Blutdruck senkt

Die normale westliche Ernährung mit viel Salz treibt den Blutdruck eher hoch.

FSME-Infektion nach Rohmilch-Verzehr

Nicht nur Zecken, auch infizierte Nahrungsmittel können das Virus übertragen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Verstehen Sie Ihren TV-Ton noch gut?

Sivantos HörgeräteErleben Sie mit der Hörgeräte-Weltneuheit Ihren TV-Ton, Musik und Telefonate direkt in Ihren Hörgeräten in bester Stereoqualität.

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen