Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Fit mit 40 - gesund mit 70

Aktuelles

Frauen beim Walken am Strand

Regelmäßiger Ausdauersport wie Nordic Walking fällt manch einem in der Gruppe leichter.
© Techniker Krankenkasse

Mi. 29. August 2012

Fit mit 40 - gesund mit 70

Wer in der Mitte seines Lebens Sport treibt, kann damit nicht nur seine Lebensspanne verlängern. Die Chance, im Laufe des Lebens lange gesund zu bleiben, steigt ebenfalls, berichten amerikanische Forscher online in Archives of Internal Medicine.

Anzeige

Die Studienergebnisse legen nahe, dass sich schon eine geringe Steigerung der körperlichen Aktivität positiv auf die spätere Lebensqualität auswirken kann. Menschen, die ihre Fitness im mittleren Lebensalter zwischen 30 und 60 Jahren um 20 Prozent steigern, senken demnach ihr Risiko, im höheren Alter an einer chronischen Krankheit, wie Herzschwäche, Diabetes, Alzheimer-Krankheit oder Darmkrebs zu erkranken, ebenfalls um 20 Prozent. Die positiven Auswirkungen auf die Lebensqualität waren bei über 70-jährigen Männern und Frauen gleichermaßen zu finden.

Die Forscher hatten Daten von rund 19.000 Patienten aus einer über 40 Jahre andauernden Langzeitstudie ausgewertet. Aus ihren Analysen geht hervor, dass regelmäßiger Ausdauersport wie Walking, Jogging oder Laufen dafür sorgen kann, dass man länger lebt und in den letzten Lebensjahren seltener unter chronischen Krankheiten leidet. Schon 2,5 Stunden mittlerer bis intensiver Ausdauersport pro Woche können sich positiv auf die Gesundheit auswirken, heißt es von Seiten US-amerikanischer Gesundheitsexperten.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Sind Blüten im Essen unbedenklich?

Einige Wildblüten enthalten Stoffe, die der Gesundheit schaden können.

Neue Therapie für Restless Legs?

Die Behandlung des Restless Legs Syndroms könnte künftig zielgenauer und besser werden.

Blutfette auch bei Kindern kontrollieren

Zu hohe Cholesterinwerte sind bei Kindern und Jugendlichen keine Seltenheit mehr.

Frühstücken schützt vor Diabetes

Wer häufig das Frühstück auslässt, erkrankt eher an Typ-2-Diabetes.

Krankes Herz durch schlechte Zähne

Dieser Zusammenhang hat sich bereits in vielen Studien gezeigt.

Sind Impfungen schuld an Allergien?

Forscher haben diese verbreitete Annahme näher untersucht.

Mehr Tote durch resistente Bakterien

Auch in Deutschland sterben immer mehr Menschen an Antibiotika-resistenten Keimen.

Toxoplasmose ändert Hirnstoffwechsel

Das könnte zu Erkrankungen wie Depressionen oder Schizophrenie führen.

Tennisarm: Beste Therapie ist Geduld

Forscher haben 11 Behandlungsmöglichkeiten miteinander verglichen.

Inkontinenz: Für viele Frauen ein Tabu

Fast jede zweite Frau über 50 leidet darunter, die wenigsten suchen sich jedoch Hilfe.

Schnell wieder schwanger?

Das birgt Risiken, mahnen Ärzte und erklären, wie lange Frauen warten sollten.

Hirngröße beeinflusst das Krebsrisiko

Der Lebensstil spielt bei Hirntumoren offenbar nur eine untergeordnete Rolle.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen