Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Akne: Mit Viren gegen Pickel

Aktuelles

Nahaufnahme eines Frauengesichts

Von solch reiner Haut können die meisten bisher nur träumen. Ein neuer Behandlungsansatz könnte pickelfreie Haut Realität werden lassen.
© mauritius images

Di. 25. September 2012

Akne: Mit Viren gegen Pickel

Pickel und Mitesser - fast alle Teenager haben mehr oder weniger mit ihnen zu kämpfen, und selbst viele Erwachsene leiden unter den unschönen Pusteln auf der Haut. Wissenschaftler haben jetzt einen neuen Weg entdeckt, wie Akne künftig bekämpft werden könnte.

Anzeige

Im Blick haben die US-amerikanischen Forscher zwei Mikroben, welche die Haut besiedeln. Auf der einen Seite steht ein Bakterium, das den wissenschaftlichen Namen Propionibacterium acnes trägt und bei der Entstehung von Pickeln und Mitessern eine wichtige Rolle spielt. Es zersetzt den vor allem in der Pubertät meist reichlich vorhandenen Talg aus den Talgdrüsen, was zu entzündlichen Prozessen führt. Das Resultat sind rote Pickel, eitrige Pusteln und eine Vielzahl von Mitessern. Gegenspieler des Bakteriums sind Viren, die P. acnes Phagen genannt werden. Es handelt sich dabei um harmlose Bewohner der Haut, die speziell die Akne-verursachenden Bakterien infizieren und vernichten, berichten die Forscher online im mikrobiologischen Fachjournal mBio.

Bisherige Akne-Therapien zielen meist ebenfalls darauf ab, die Bakterienmenge von P. acnes zu verringern, schreiben die Autoren. Etablierte Mittel, mit denen Hautärzte Akne behandeln, sind zum Beispiel der Wirkstoff Benzoylperoxid, spezielle Antibiotika oder der Arzneistoff Isotretinoin. Mit dem Virus hoffen die Forscher nun, einem neuen, wirkungsvollen aber nebenwirkungsarmen Ansatz für die Akne-Therapie auf die Spur gekommen zu sein.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Körpergröße zeigt Krampfader-Risiko

Forscher haben einen neuen Risikofaktor für Venenleiden gefunden.

Rauchen hinterlässt Spuren in den Genen

Forscher haben neue Details über die Folgen von Zigarettenkonsum aufgedeckt.

Feste Bettzeiten halten schlank

Gesundheit und Stoffwechsel profitieren, wenn wir zu festen Zeiten ins Bett gehen.

Schlafkrankheit: Ursache gefunden

Offenbar liegt der Krankheit eine Reaktion des Immunsystems zugrunde.

Diese Ernährung senkt die Krebsgefahr

Einige Lebensmittel sind für die Gesundheit wertvoller als andere.

Mit Viren Tumorzellen angreifen

Forscher haben eine neue Therapie bei Bauchfellkrebs erfolgreich getestet.

Resistente Keime schneller erkennen

Ein neues Verfahren beschleunigt die Diagnose von 72 Stunden auf 45 Minuten.

MRT zur Vorsorge von Brustkrebs?

Bei Frauen mit einem hohen Risiko ist das sogar sinnvoller als eine Mammografie.

Valsartan: Wie hoch ist das Krebsrisiko?

Valsartan-Präparate waren offenbar noch mit einem weiteren krebserregender Stoff belastet.

Pflanzlicher Wirkstoff schaltet Hunger aus

Der Wirkstoff könnte eine neue Option für Übergewichtige sein.

HIV-Impfstoff rückt ein Stück näher

Im Fokus stehen spezielle Antikörper, die einige Menschen gegen HI-Viren produzieren.

Zika: Spätfolgen auch bei gesunden Babys?

Auch bei vermeintlich gesunden Babys können später Lern- und Gedächtnisprobleme auftreten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Jobangebot

Die aponet-Redaktion sucht einen Medizinjournalisten (m/w) als freien Mitarbeiter.

Erfahren Sie mehr in unserer Stellenanzeige.

Anzeige

Das A und O: Die konsequente Hautpflege!

NeurodermitisMit der richtigen Pflege können die speziellen Probleme der trockenen zu Neurodermitis neigenden Haut bekämpft werden. Trockene und gereizte Haut? Ohne die richtige Pflege ein Teufelskreis…

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Empfindliche Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Empfindliche Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes rund um die richtige Hautpflege bei Neurodermitis und Rosazea.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen