Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Deutsche putzen ihre Zähne falsch

Aktuelles

Mensch putzt sich die Zähne

Mit der richtigen Putztechnik lässt sich Zahnfleischentzündungen vorbeugen.
© AOK Bilderservice

Mo. 24. September 2012

Deutsche putzen ihre Zähne falsch

Über die Hälfte der deutschen Bevölkerung putzt sich die Zähne mit der falschen Technik. Das ergab eine repräsentative Online-Umfrage der Universität Witten/Herdecke im Auftrag einer Versicherung.

An der Studie hatten 1.025 Deutsche zwischen 14 und 69 Jahren teilgenommen. 57 Prozent der Befragten putzen demnach ihre Zähne in kreisenden Bewegungen. Diese Technik ist jedoch falsch. Sie kann das Zahnfleisch verletzen und Zahnbeläge und Bakterien unter den Zahnfleischrand schieben. Dort können sich dann Entzündungen bilden.

Anzeige

Professor Dr. Stefan Zimmer, Inhaber des Lehrstuhls für Zahnerhaltung an der Universität Witten/Herdecke erklärt: "Die meisten putzen ihre Zähne noch wie in jungen Jahren durch die Eltern oder im Kindergarten gelernt." Für Kinder bis zum Grundschulalter seien kreisende Bewegungen zwar durchaus die richtige, weil einfache Technik. Für Erwachsene sei dies aber die falsche Technik.

Gerade einmal 31 Prozent der Befragten putzen sich die Zähne mit der richtigen Technik. Dabei setzt man die Zahnbürste am Zahnfleischrand an, rüttelt und fegt dann vom Zahnfleisch weg. Professor Zimmer rät: "Die individuell beste Putztechnik kann der Zahnarzt empfehlen."

Ein weiterer Fehler, den die Deutschen beim Zähneputzen begehen, ist eine zu kurze Putzdauer. Nur 40 Prozent nehmen sich drei Minuten und mehr, um die Zähne zu reinigen. Dazu kommt mangelnde Konzentration beim Bürsten. Während sich die über 50-Jährigen mehrheitlich nur auf diese Tätigkeit konzentrieren (78 Prozent), sind es vor allem die 14- bis 29-Jährigen, die sich beim Zähneputzen ablenken. So laufen 31 Prozent der Befragten dabei durch die Wohnung, 25 Prozent denken an den Tag oder die Arbeit, 4 Prozent der jungen Frauen machen gleichzeitig Gymnastikübungen und 4 Prozent der jungen Männer schneiden währenddessen gar Grimassen.

FH / UW/H

Frischer Atem, schöne Zähne

Weitere Informationen rund ums Thema Zähne

Richtige Zahnreinigung

Der Königsweg zu gesunden Zähnen und frischem Atem.

Zahnpflegeutensilien

Entdecken Sie das ganze Repertoire.

Bleaching

Weiße Zähne gelten als besonders schön.

Mundgeruch

Schlechter Atem muss nicht sein.

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Tagsüber fasten gegen Übergewicht

Fasten wie im Ramadan könnte helfen, überschüssige Pfunde abzubauen.

Fertiggerichte verführen zum Essen

Wer häufig zu stark verarbeiteten Lebensmitteln greift, nimmt deutlich mehr Kalorien zu sich.

Wer Steak durch Fisch ersetzt, lebt gesünder

Vor allem Männer über 50 und jüngere Frauen würden davon profitieren.

10 Jahre jünger durch Kreuzworträtsel

Wer sich regelmäßig mit Rätseln beschäftigt, hält sein Gehirn fit.

Zusatzstoff E171 stört die Darmflora

Der Farbstoff steckt vor allem in Kaugummis, Zahnpasta oder Mayonnaise.

Babys Gehirn profitiert von Nüssen

Essen Mütter in der Schwangerschaft viele Nüsse, entwickelt sich das Gehirn ihrer Kinder besser.

Kaffee: Nicht mehr als 6 Tassen pro Tag

Bei mehr Tassen Kaffee steigt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Zungenschrittmacher bessert den Blutzucker

Bei Schlafapnoe profitiert nicht nur der Schlaf, sondern auch der Stoffwechsel von diesem Implantat.

Blutzucker-Mittel lindert Fibromyalgie

Die Schmerzerkrankung könnte mit Problemen mit dem Zuckerstoffwechsel zusammenhängen.

Weniger Sex in britischen Betten

Eine britische Studie zeichnet ein trauriges Bild für das Liebesleben in Großbritannien.

Herzpatienten: Keine Angst vor dem Defi

Mit einer speziellen Schulung kommen Patienten besser mit ihrem implantierten Defibrillator zurecht.

Eltern unterschätzen das Übergewicht

Wiegen Kinder zu viel, nehmen viele Eltern und Ärzte das nicht wahr.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen