Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Kaffee hilft nach einer Darm-OP

Aktuelles

Älterer Mann frühstückt im Krankenhausbett.

Wer nach einer Darmoperation Kaffee trinkt, bringt seinen Darm schneller in Schwung.
© iceteastock - Fotolia

Mi. 10. Oktober 2012

Kaffee hilft nach einer Darm-OP

Kaffee sorgt nach einer Darmoperation dafür, dass der Darm schneller wieder seine normale Funktion aufnimmt. Das zeigt eine Studie, die an der Heidelberger Uniklinik durchgeführt wurde.

Anzeige

Patienten, die nach der Operation dreimal täglich 100 Milliliter Kaffee tranken, waren im Vorteil gegenüber Vergleichspersonen, die stattdessen Wasser bekamen: Bei den Kaffeetrinkern setzten die ersten Darmbewegungen etwa 60 Stunden nach der Operation ein - in der Vergleichsgruppe erst nach 74 Stunden. Sie waren zudem in der Lage früher wieder feste Nahrung zu sich zu nehmen als die Patienten in der Wassergruppe.

Die Studie wurde mit 80 Patienten durchgeführt, denen ein Teil des Darms entfernt worden war. Bei vielen von ihnen wegen Darmkrebs. "Eine Hemmung der Darmbewegungen ist ein weit verbreitetes Problem nach einer solchen Operation", sagte der Hauptautor der Studie, Dr. Sascha Müller. Daher ist er froh, mit Kaffee eine preiswerte und sichere Möglichkeit gefunden zu haben, den Darm anzuregen. Warum der Kaffee die Darmbewegung verbessert, ist bisher nicht klar. Am Koffein liege es laut Müller nicht, denn auch entkoffeinierter Kaffee hätte in anderen Untersuchungen bereits positive Effekte gezeigt.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Warum Handys die Augen schädigen

Blaues Licht zerstört offenbar Zellen im Auge, die für das Sehen zuständig sind.

Eltern sind wichtiger als Freunde

Das gilt auch für junge Erwachsene, wie eine neue Studie zeigt.

Vielseitige Ernährung nicht immer gesund

Wer sich vielseitig ernährt, nimmt häufig auch mehr Kalorien zu sich.

Alkohol macht Lust auf Ungesundes

Bier, Wein & Co wirken sich auch auf unsere Ernährungsgewohnheiten aus.

Neues Medikament beugt Herzinfarkt vor

Der Wirkstoff greift Darmbakterien an, die an Herz-Kreislauf-Krankheiten beteiligt sind.

Bakterien trotzen Desinfektionsmittel

Krankenhauskeime werden zunehmend resistent gegenüber Desinfektionsmitteln.

Psychische Krankheit wegen Virus?

Ein Herpesvirus könnte für Depressionen und bipolare Störungen verantwortlich sein.

Pflegende Angehörige schlafen oft schlecht

9 von 10 Menschen, die ihre demenzkranken Angehörigen pflegen, leiden unter Schlafmangel.

Kopfverletzung: Bluttest statt CT?

Der Test liefert deutliche Hinweise auf schwere Komplikationen wie Hirnblutungen.

Länger ansteckend bei Übergewicht?

Das Körpergewicht könnte für die Verbreitung der Grippe eine Rolle spielen.

Wie Ingwer für frischen Atem sorgt

Forscher haben die Wirkung bestimmter Inhaltsstoffe genauer untersucht.

Telomere: Nicht nur die Länge ist wichtig

Auch die Struktur der Telomere spielt für die Gesundheit eine wichtige Rolle.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen