Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Diabetesmittel gegen Alzheimer

Aktuelles

Seniorin löst Kreuzworträtsel

Ein gutes Gedächtnis im Alter - wer möchte es nicht.
© Yuri Arcurs - Fotolia

Mi. 21. November 2012

Rosiglitazon: Hilft das Diabetesmittel gegen Alzheimer?

Gegen Diabetes in Deutschland ausgemustert, hilft der Wirkstoff Rosiglitazon jetzt der Demenzforschung auf die Sprünge. Durch das Diabetes-Mittel lassen sich die geistigen Fähigkeiten bei Alzheimer verbessern, berichten US-amerikanische Forscher in der Zeitschrift Journal of Neuroscience.

Anzeige

Im Gehirn von Alzheimer-Patienten werde laut der Wissenschaftler ein Molekül überaktiv, das die Signalübertragung zwischen Nervenzellen behindere, die ihrerseits mit Lernen und Gedächtnis zusammenhängen. Rosiglitazon bringe die Aktivität des Enzyms zumindest im Tierversuch wieder auf ein normales Niveau. Der Wirkstoff scheine damit die Signalübertragung wieder herzustellen, die für die geistige Leistungsfähigkeit, also Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Wahrnehmung, etc., grundlegend ist, sagte der Studienautor Larry Denner. Rosiglitazon verringert also den negativen Einfluss der Alzheimer-Krankheit auf das Gehirn.

Die Forscher sind damit der Beantwortung der Frage, wie bestimmt Stoffe, Gene und Gedächtnisfunktionen speziell bei Alzheimer zusammenhängen, ein Stück näher gekommen. Sie hoffen zudem, dass künftig eine Therapie möglich sei, die die Insulin-Resistenz bei Alzheimer-Patienten verringert und gleichzeitig positiv auf das Gedächtnis wirkt. Dies ist jedoch noch Zukunftsmusik.

In Deutschland wurden Präparate mit Rosiglitazon zur Behandlung von Typ-2-Diabetes Ende 2010 vom Markt genommen, da der Wirkstoff ernste Nebenwirkungen verursachen kann. Wenn sich die Hinweise auf einen positiven Effekt bei Alzheimer bestätigen, könnte Rosiglitazon als Vorlage für neue Anti-Demenz-Medikamente dienen.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Angst vor Essen macht krank

Wer viele Nahrungsmittel meidet, hat ein höheres Risiko für diverse Krankheiten.

Mit Joghurt gegen Darmkrebs

Schon zwei Portionen pro Woche könnten das Risiko deutlich senken.

Postnatale Depression betrifft auch Männer

Nicht nur Frauen können nach der Geburt ihres Kindes in ein Stimmungstief fallen.

Blutdrucksenker gegen Alzheimer?

Der Wirkstoff Nilvadipin verbessert offenbar die Hirndurchblutung.

Hautkrebs-Diagnose durch Computer?

Künstliche Intelligenz schlägt Ärzte bei der Diagnose von Hautkrebs.

Teenager: Machen Videospiele dick?

Forscher sind zu einem überraschenden Ergebnis gekommen.

Tropische Zecken haben überwintert

Die Hyalomma-Zecke wurde in den vergangenen Tagen wieder in Deutschland gesichtet.

Wenig Obst und Gemüse macht krank

Falsche Ernährung könnte jährlich für Millionen Todesfälle verantwortlich sein.

DNA-Roboter bekämpfen Brustkrebs

Die Nanoroboter sind dazu in der Lage, Brustkrebszellen im Körper abzutöten.

Ist die menschliche Ausdauer begrenzt?

Eine Studie zeigt, warum Sportler nicht ständig neue Rekorde brechen können.

Alzheimer vorbeugen durch Zähneputzen

Offenbar besteht ein Zusammenhang zwischen Alzheimer und Zahnfleischerkrankungen.

Gewebepflaster für Herzerkrankungen?

Forscher haben künstliches Herzgewebe erfolgreich an Tieren getestet.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen