Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Kinder: Frühstarter sind nicht schlauer

Aktuelles

Kleines Mädchen, barfuß, stützt sich auf eine Kindercouch

Manche Kinder laufen schon mit zehn Monaten, andere erst sehr viel später.
© Anja Greiner Adam - Fotolia

Do. 28. März 2013

Kinder: Frühstarter sind später nicht schlauer

Kinder, die früh anfangen zu laufen, sind später weder intelligenter noch körperlich geschickter. Zu diesem Schluss gelangt eine vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützte Untersuchung.

Anzeige

Im Durchschnitt machen Kinder im Alter von 12 Monaten ihre ersten selbstständigen Schritte. Das ist für viele Eltern ein einschneidendes Erlebnis. Doch wann das genau passiert, spielt offenbar keine Rolle, sagen Forscher um Oskar Jenni vom Kinderspital Zürich und Valentin Rousson von der Universität Lausanne. In einer statistischen Auswertung der Entwicklungsdaten von 222 gesund geborenen Kindern fanden sie keinen Zusammenhang zwischen dem Alter, in dem die Kinder erstmals aufrecht sitzen oder zu laufen beginnen, und den Leistungen, die die Kinder im Alter zwischen 7 und 18 Jahren in Bewegungs- und Intelligenztests erbringen.

Mit anderen Worten: Kinder, die später als andere gehen, sind im Schulalter genauso geschickt und intelligent wie die Kinder, die schon früh auf ihren Beinen waren. "Ich rate deshalb Eltern zu mehr Gelassenheit, wenn ihr Kind erst mit 16 oder 18 Monaten zu gehen beginnt", sagt Jenni. Erst wenn ein Kind nach 20 Monaten noch nicht selbstständig gehe, sei es angebracht, dies von einem Arzt abklären zu lassen.

SNF/RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Zahnverlust deutet auf Bluthochdruck hin

Gründliche Zahnpflege schützt auch das Herz-Kreislauf-System.

Milchprodukte schützen das Herz

Eine mediterrane Ernährung mit Milchprodukten ist besser als eine fettarme Diät.

Später Schulbeginn gleich bessere Noten?

Ein späterer Unterrichtsbeginn wirkt sich positiv auf die schulischen Leistung aus.

Weniger desinfizieren vermeidet Resistenzen

Der Einsatz von Desinfektionsmitteln im normalen Alltag scheint Antibiotikaresistenzen bei Bakterien zu fördern.

10 einfache Tipps gegen Winterspeck

Die Weihnachtszeit lockt mit vielen Leckereien. Diese Tipps helfen, das Gewicht zu halten.

Warum rotes Fleisch dem Herzen schadet

Eine große Rolle dabei spielen offenbar die Darmbakterien.

Erziehung beeinflusst Kinder mehr als Gene

Die Eltern haben einen großen Einfluss auf das soziale Verhalten ihrer Kinder.

Sport kurbelt den Stoffwechsel an

Dieser Effekt hält sogar mehrere Tage an, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Vorhofflimmern durch zu viel Salz?

Zu viel Salz im Essen erhöht nicht nur den Blutdruck, wie eine neue Studie zeigt.

Warum Patienten ihren Arzt anlügen

Viele Patienten wollen, dass ihr Arzt eine gute Meinung von ihnen hat.

Kampf gegen HIV noch lange nicht am Ende

Der Kampf gegen HIV verläuft in Europa nicht ganz so erfolgreich, wie geplant.

Mehr ADHS-Diagnosen bei Sommer-Kindern

Ein zu früher Schulstart führt bei Kindern häufig zu ADHS-Fehldiagnosen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen