Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Schönheits-OPs stärken die Psyche

Aktuelles

Glückliche junge Frau stützt ihr Kinn auf einen Arm

Menschen, die sich einer Schönheitsoperation unterzogen haben, fühlen sich gesünder und entwickeln ein höheres Selbstwertgefühl als Menschen, die sich gegen eine solche OP entschieden hatten.
© Amir Kaljikovic - Fotolia

Mo. 11. März 2013

Schönheits-OPs stärken die Psyche

Schönheitsoperationen dienen nicht nur dazu, äußerliche Korrekturen vorzunehmen, sie wirken sich auch positiv auf die Psyche aus. Das haben Forscher Bochum und Basel in einer Langzeitstudie herausgefunden.

Anzeige

Die Psychologen testeten die psychologischen Effekte von Schönheitsoperationen bei rund 550 Patienten vor der Operation sowie drei, sechs und zwölf Monate danach. Im Durchschnitt gaben die Teilnehmer an, das gewünschte Ziel erreicht zu haben und mit dem Ergebnis lange Zeit zufrieden zu sein. Die Patienten fühlten sich gesünder, waren weniger ängstlich, entwickelten ein höheres Selbstwertgefühl als Menschen, die sich gegen eine Schönheitsoperation entschieden hatten. Sie fanden besonders das operierte Körpermerkmal, aber auch den Körper allgemein, attraktiver. Negative Effekte stellten die Forscher nicht fest.

Die Ergebnisse der bisher weltweit größten Studie zu diesem Thema berichten die Forscher in der Zeitschrift "Clinical Psychological Science". Sie hatten 544 erstmals operierte Patienten mit zwei weiteren Gruppen verglichen: einerseits mit 264 Personen, die sich früher eine Schönheitsoperation gewünscht hatten und sich dann doch dagegen entschieden; andererseits mit rund 1000 Menschen aus der Allgemeinbevölkerung, die sich nie für eine solche Operation interessiert hatten.

RF/RUB

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Effektiv abnehmen mit Intervalltraining

Abwechselnde Belastungs- und Erholungsphasen lassen Pfunde schneller schmelzen.

Virusinfektion könnte Zöliakie auslösen

Forscher finden einen Zusammenhang dieser Art der Gluten-Überempfindlichkeit mit verbreiteten Erregern.

Wechseljahre: Pflaster statt Tabletten?

Bei lokal angewendeten Hormonen treten bestimmte Nebenwirkungen seltener auf.

Neue Nervenzellen durch Arznei-Cocktail

Dadurch könnten sich künftig möglicherweise Hirnschäden reparieren lassen.

So schädlich sind Tabakerhitzer

Für die Lunge sind Tabakerhitzer genauso gefährlich wie herkömmliche Zigaretten.

Stent und OP schützen vor Schlaganfall

Forscher haben untersucht, welche Methode bessere Erfolge zeigt.

Kann ein Magenbypass Diabetes stoppen?

Bei vielen Patienten geht die Zuckerkrankheit nach der Operation zurück.

Selbstmitgefühl tut gut

Wer sich selbst mit positiven Gedanken begegnet, ist entspannter und glücklicher.

Psoriasis-Medikament schützt die Gefäße

Sogenannte Biologika senken auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Fettleibigkeit lässt Krebs-Fälle steigen

Das betrifft auch immer mehr junge Erwachsene, warnen Mediziner.

Ausdauertraining schärft den Verstand

Das gilt auch für junge Menschen, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Wer Sport treibt, isst gesünder

Forscher haben einen interessanten Zusammenhang gefunden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen