Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Probiotika schützen vor Durchfall

Aktuelles

Frau mit Wasserglas begutachtet kritisch eine Kapsel, die sie zwischen den Fingern hält

Antibiotika töten leider auch nützliche Bakterien im Darm ab, was zu unerwünschten Durchfällen führen kann.
© Peter Maszlen - Fotolia

Fr. 31. Mai 2013

Antibiotika-Therapie: Probiotika verhindern Durchfall

Die Einnahme von Antibiotika kann unerwünschte Nebenwirkungen haben, darunter auch Durchfall. Dem können probiotische Präparate allerdings vorbeugen, wie ein Forscherteam um den Kanadier Bradley Johnston jetzt in der Cochrane Database of Systematic Reviews 2013 berichtet hat.

Eine Antibiotika-Therapie kann den unerwünschten Nebeneffekt haben, dass auch Darmbakterien abgetötet werden, die gar nicht schädlich sind. In der Folge können Durchfall auslösende Keime wie beispielsweise das Bakterium Clostridium difficile dort verstärkt Fuß fassen und ihr Unwesen treiben. Probiotika, die ihrerseits lebende Bakterien, oft Milchsäurebakterien, oder Hefepilze enthalten, können zwar diese Infektion mit Clostridium difficile nicht verhindern, die Nebenwirkung Durchfall aber schon, wie die Forscher bei einem Vergleich mehrerer Studien nun herausgefunden haben.

Anzeige

Insgesamt traten Durchfälle, die durch die Anwesenheit von Clostridium difficile verursacht worden waren, in 23 Studien mit zusammengenommen mehr als 4.000 Studienteilnehmern auf. Wurden zusätzlich zu den Antibiotika probiotische Mittel eingenommen, reduzierte sich die Zahl derer, die unter Durchfällen litten aber um 64 Prozent. So traten Clostridium-Durchfälle nur bei zwei Prozent der Teilnehmer auf, die Probiotika einnahmen, im Vergleich zu sechs Prozent bei jenen, die ein Scheinpräparat bekommen hatten.

Für Johnston und sein Team sind die Untersuchungen damit aber noch längst nicht am Ende. "Wir müssen noch erforschen, welche probiotischen Stämme in welcher Dosierung am besten wirken", so der Forscher. Auch sei noch unklar, wie sicher probiotische Mittel etwa für Menschen seien, deren Immunsystem geschwächt sei.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

5 Tipps für Wirkstoffpflaster

Ein Apotheker erklärt die Tücken von Nikotin-, Hormon- und Schmerzpflastern.

Ab 50: Sport stärkt das Hirn

Eine Kombination aus Ausdauer- plus Krafttraining scheint günstig zu sein.

Führt Cannabis-Konsum zu Psychosen?

Forscher sind dieser gängigen Annahme auf den Grund gegangen.

Gängige Pille drückt die Stimmung

Eine der häufigsten Wirkstoffkombinationen zur Verhütung scheint die Lebensqualität zu senken.

Herzinfarktform, die eher Jüngere betrifft

Die spontane Koronardissektion tritt häufiger bei Frauen auf.

Ständig laufende Nase durch dreckige Luft

US-Forscher zeigen, welche Prozesse Feinstaub in Nase und Nebenhöhlen auslöst.

Viele Kinder schlafen im Bett der Eltern

Nicht nur Babys: Das setzt sich teilweise bis ins Teenager-Alter fort.

Migräne: Welche Rolle spielt das Gewicht?

Forscher haben analysiert, ob Unter- oder Übergewicht das Risiko erhöht.

Frische Früchte beugen Diabetes vor

Auch Diabetiker profitieren, wenn sie regelmäßig Obst essen.

Vor dem Sport essen oder nicht?

Wer abnehmen möchte, verzichtet vor dem Training besser auf eine Mahlzeit.

Virus führt zu Gluten-Unverträglichkeit

Ein bisher für harmlos gehaltenes Virus könnte die Autoimmunkrankheit Zöliakie auslösen.

Antibiotikum hilft bei Ängsten

Der Wirkstoff Doxycyclin beeinflusst das emotionale Gedächtnis.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Verstehen Sie Ihren TV-Ton noch gut?

Sivantos HörgeräteErleben Sie mit der Hörgeräte-Weltneuheit Ihren TV-Ton, Musik und Telefonate direkt in Ihren Hörgeräten in bester Stereoqualität.

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen