Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Essgewohnheiten werden früh erlernt

Aktuelles

Mutter füttert ihr Kind mit dem Fläschchen

Wenn das Kind satt ist und die Flasche wegstößt, sollte man das Füttern direkt beenden, raten Forscher.
© Techniker Krankenkasse

Fr. 24. Mai 2013

Schlechte Essgewohnheiten lernt schon das Baby

Ist das Baby satt, sollten Eltern ihren Nachwuchs nicht dazu überreden, das Fläschchen bis auf den allerletzten Rest auszutrinken. Denn schon im zarten Säuglingsalter festigen sich Angewohnheiten, die später nur schwer abgelegt werden, zum Beispiel mehr zu essen, als einem gut tut.

Anzeige

Zu diesem Schluss kommen US-amerikanische Forscher in einer Studie mit über 8.000 Familien. Sie konnten zeigen, dass sich krankhaftes Übergewicht bei Zweijährigen in vielen Fällen auf die Art und Weise, wie die Kinder als Babys gefüttert worden waren, zurückführen ließ. Kinder, die als Babys mit Säuglingsnahrung aus dem Fläschchen ernährt worden waren, hatten zweieinhalbmal häufiger mit Übergewicht zu kämpfen als jene, die sechs Monate lang gestillt worden waren.

Das Stillen helfe Kindern wahrzunehmen, wann sie satt seien und aufhören sollten zu trinken, so die Erklärung der Soziologen. Ein Verhalten, dass sich allerdings auch mit dem Fläschchen erlernen lasse. "Wenn das Kind satt ist und die Flasche wegstößt, sollte man das Füttern direkt beenden", so Renata Forste, Mitautorin der Studie. Die Kalorien seien schnell verbraucht, doch die schlechte Angewohnheit, auch dann noch weiter zu essen, obwohl man längst satt ist, bleibe. Dies habe Folgen, die bis ins Erwachsenenalter reichen, so die Forscher. Wer mit zwei Jahren übergewichtig sei, sei dies meist sein ganzes Leben, schreiben sie.

Das Baby zum Schlafen mit Fläschchen ins Bett zu legen, ist eine weitere Verhaltensweise, die der Studie zufolge späteres Übergewicht begünstigt. Die Chancen, als Kind zu viele Pfunde mit sich herumschleppen zu müssen, erhöhen sich dadurch um 36 Prozent. Um ganze 40 Prozent steige das Risiko, wenn feste Nahrung zu früh, noch bevor das Baby vier Monate alt sei, eingeführt werde, schreiben die Forscher in der Zeitschrift Pediatric Obesity.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Bauchfett senkt die Lebenserwartung

Das gilt auch für Normalgewichtige, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Mit Raumtemperatur gegen Übergewicht

Ein Wechsel zwischen Kälte und Wärme beeinflusst den Stoffwechsel positiv.

5 Tipps für Wirkstoffpflaster

Ein Apotheker erklärt die Tücken von Nikotin-, Hormon- und Schmerzpflastern.

Ab 50: Sport stärkt das Hirn

Eine Kombination aus Ausdauer- plus Krafttraining scheint günstig zu sein.

Führt Cannabis-Konsum zu Psychosen?

Forscher sind dieser gängigen Annahme auf den Grund gegangen.

Gängige Pille drückt die Stimmung

Eine der häufigsten Wirkstoffkombinationen zur Verhütung scheint die Lebensqualität zu senken.

Herzinfarktform, die eher Jüngere betrifft

Die spontane Koronardissektion tritt häufiger bei Frauen auf.

Ständig laufende Nase durch dreckige Luft

US-Forscher zeigen, welche Prozesse Feinstaub in Nase und Nebenhöhlen auslöst.

Viele Kinder schlafen im Bett der Eltern

Nicht nur Babys: Das setzt sich teilweise bis ins Teenager-Alter fort.

Migräne: Welche Rolle spielt das Gewicht?

Forscher haben analysiert, ob Unter- oder Übergewicht das Risiko erhöht.

Frische Früchte beugen Diabetes vor

Auch Diabetiker profitieren, wenn sie regelmäßig Obst essen.

Vor dem Sport essen oder nicht?

Wer abnehmen möchte, verzichtet vor dem Training besser auf eine Mahlzeit.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Hören Sie noch gut? So erkennen Sie es.

Sivantos HörgeräteUngefähr 14 Millionen Menschen in Deutschland gelten als schwerhörig. Wir sagen Ihnen, welche Anzeichen und Ursachen es für Schwerhörigkeit gibt.

Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen