Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Leichter Sport kann Sehnen schützen

Aktuelles

Seniorin und Senior im Park beim Walken/Joggen

Joggen kann die Sehnen gesund halten.
© Kurhan - Fotolia

Sa. 10. August 2013

Leichter Sport kann Sehnen schützen

Kommt es zu Problemen mit den Sehnen, ist häufig eine Überbelastung, zum Beispiel durch Sport, die Ursache dafür. Britische Wissenschaftler fanden jetzt allerdings heraus, dass maßvolle Bewegung den Sehnen sogar guttun könnte.

Anzeige

Die Ergebnisse ihrer Studie, die in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Molecular Cell Research veröffentlicht wurden, deuten darauf hin, dass sportliche Aktivitäten, wenn sie moderat betrieben werden, vor Sehnenproblemen schützen können. "Wir sprechen hier von einer mäßig hohen Belastung, wie sie zum Beispiel durch Joggen ausgeübt wird", so die Leiterin der Studie Dr. Eleanor Jones. Bewegung vermindere demnach die Menge von Enzymen, die dem Stütz- und Bindegewebe der Sehnen zusetzen, berichten die Forscher von der University of East Anglia im britischen Norwich.

Kommt es zu einer Sehnenerkrankungen, gehe dies in der Regel auf eine Schädigung auf Zellebene zurück, erläutern die Forscher. Die Folge seien andauernde Schmerzen, Entzündungen und Steifheit, was oft zu einer Einschränkung der Funktion führe. Die Wissenschaftler weisen darauf hin, dass ihre Ergebnisse auf Laborversuchen mit Zellen der menschlichen Achillessehne basieren, die erst noch in weiteren klinischen Studien bestätigt werden müssen.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Mehr Schlaganfälle durch Cannabis?

Das gilt vor allem, wenn Cannabis in großen Mengen konsumiert wird.

Lebensmittel besser kennzeichnen?

Viele Menschen können mit den Kalorien- oder Nährwertangaben nicht viel anfangen.

Unser Körper altert in drei Phasen

Mit 34, 60 und 78 Jahren geschehen die größten Veränderungen.

Essen im Takt der biologischen Uhr

Die Mahlzeiten an die Tageszeit anzupassen, bringt vor allem für Diabetiker Vorteile.

Hohes Cholesterin ist riskant für Jüngere

Für Menschen unter 45 Jahren bedeutet ein hoher Cholesterinspiegel ein besonderes Risiko.

OP-Infektionen mit Honig verhindern?

Manuka-Honig aus Neuseeland ist in der Lage, das Wachstum von Bakterien zu hemmen.

Neuropathie frühzeitig am Auge erkennen

Die Krankheit macht sich oft erst bemerkbar, wenn sie schon fortgeschritten ist.

Politik kann Todesfälle durch Krebs senken

Strategien wie Werbeverbote für Zigaretten zeigen offenbar Wirkung.

Säureblocker nicht zu häufig einnehmen

Medikamente gegen Sodbrennen erhöhen das Risiko für Magen-Darm-Infekte deutlich.

Wie sich Bakterien im Haushalt verbreiten

Forscher haben multiresistente Keime in verschiedenen Haushalten verfolgt.

Glaukom: Schadet Feinstaub den Augen?

Luftverschmutzung erhöht offenbar das Risiko für ein Glaukom.

Viele Jugendliche bewegen sich zu wenig

Die wenigsten Teenager schaffen es, sich eine Stunde pro Tag zu bewegen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen