Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Leichter Sport kann Sehnen schützen

Aktuelles

Seniorin und Senior im Park beim Walken/Joggen

Joggen kann die Sehnen gesund halten.
© Kurhan - Fotolia

Sa. 10. August 2013

Leichter Sport kann Sehnen schützen

Kommt es zu Problemen mit den Sehnen, ist häufig eine Überbelastung, zum Beispiel durch Sport, die Ursache dafür. Britische Wissenschaftler fanden jetzt allerdings heraus, dass maßvolle Bewegung den Sehnen sogar guttun könnte.

Anzeige

Die Ergebnisse ihrer Studie, die in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Molecular Cell Research veröffentlicht wurden, deuten darauf hin, dass sportliche Aktivitäten, wenn sie moderat betrieben werden, vor Sehnenproblemen schützen können. "Wir sprechen hier von einer mäßig hohen Belastung, wie sie zum Beispiel durch Joggen ausgeübt wird", so die Leiterin der Studie Dr. Eleanor Jones. Bewegung vermindere demnach die Menge von Enzymen, die dem Stütz- und Bindegewebe der Sehnen zusetzen, berichten die Forscher von der University of East Anglia im britischen Norwich.

Kommt es zu einer Sehnenerkrankungen, gehe dies in der Regel auf eine Schädigung auf Zellebene zurück, erläutern die Forscher. Die Folge seien andauernde Schmerzen, Entzündungen und Steifheit, was oft zu einer Einschränkung der Funktion führe. Die Wissenschaftler weisen darauf hin, dass ihre Ergebnisse auf Laborversuchen mit Zellen der menschlichen Achillessehne basieren, die erst noch in weiteren klinischen Studien bestätigt werden müssen.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

So müssen wir uns im Jahr 2050 ernähren

Die Essgewohnheiten der Menschen müssen sich radikal ändern, sagen Forscher.

Bewegung schärft das Gedächtnis

Wer körperlich aktiv ist, erkrankt seltener an Demenz.

MRT auch mit Kupferspirale möglich

Eine MRT-Untersuchung hat bei Frauen, die mit Spirale verhüten, keine Nebenwirkungen.

Von Brustkrebs- zu harmlosen Fettzellen

Forscher haben Krebszellen ausgetrickst und in harmlose Fettzellen umgewandelt.

Neuer Ansatz stoppt Brustkrebs-Metastasen

Wissenschaftler haben Wirkstoffe gefunden, die eine Metastasenbildung bei Brustkrebs verhindern können.

Wenn das Gehirn Lust auf Dopamin hat

Was und wie viel wir essen, haben wir offenbar nur zum Teil unter Kontrolle.

Hormontherapie gegen Kniearthrose?

Östrogen könnte bei Frauen in den Wechseljahren Schäden am Knorpel hemmen.

Spermienqualität gefährdet Embryo

Die Qualität des Spermas könnte das Risiko für eine Fehlgeburt erhöhen.

Beim metabolischen Syndrom Vitamin C

US-Forscher sind davon überzeugt, dass sich dadurch die Stoffwechsellage bessert.

Mehr Haustiere gleich weniger Allergien

Kontakt zu Haustieren scheint das Allergierisiko bei Kindern zu senken - und zwar je mehr Tiere, desto besser.

Fitness: 12-Tage-Plan für das neue Jahr

Jeden Tag eine neue Übung: So kommen Sie nach den Feiertagen wieder in Form.

Radeln reduziert den Bauchumfang

Sport lässt Fettpolster am Bauch schmelzen, die das Risiko für viele Krankheiten erhöhen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen