Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Müde Männer kaufen mehr Kalorien

Aktuelles

Jüngerer Mann beim Lebensmitteleinkauf

Wer gut geschlafen hat, bewahrt beim Einkauf von Nahrungsmitteln die Kontrolle.
© Art Allianz - Fotolia

Sa. 07. September 2013

Müde Männer kaufen mehr Kalorien

Schlafentzug macht nicht nur träge, sondern torpediert auch die Selbstkontrolle in Sachen Ernährung. Schwedische Forscher fanden das heraus, nachdem sie unausgeschlafene Testpersonen einkaufen geschickt hatten.

Anzeige

Bei Männern, die die ganze Nacht nicht ins Bett gekommen waren, fanden sich in den Einkaufswagen am nächsten Vormittag deutlich mehr und kalorienreichere Nahrungsmittel als nach einer Nacht mit ausreichend Schlaf. Durchschnittlich 9 Prozent mehr Kalorien und eine um 20 Prozent größere Menge an Nahrungsmitteln berechneten die Forscher. Die Teilnehmer durften für ihre Einkäufe alle dieselbe Summe ausgeben und zwischen 40 verschiedenen Produkten wählen. Darunter befanden sich sowohl kalorienreiche als auch -arme Nahrungsmittel. Damit ihr Verhalten nicht durch Hunger beeinflusst wurde, hatten sie vorher alle ein Frühstück erhalten.

Die Wissenschaftler hatten zudem gemessen, wie sich die Menge des hungrig machenden Hormons Ghrelin im Blut der Teilnehmer verändert hatte. Zwar stieg sie nach dem Schlafentzug an, doch stand dies nach Aussage des Studienleiters Colin Chapman nicht mit dem veränderten Einkaufsverhalten in Zusammenhang. "Unsere Ergebnisse deuten an, dass Menschen, die auf ihr Gewicht achten müssen, am besten auch für einen guten Nachtschlaf sorgen", so Chapman. Weitere Studien sollen noch genauer klären, inwiefern fehlender Schlaf das Einkaufsverhalten allgemein impulsiver macht.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Teenager: Machen Videospiele dick?

Forscher sind zu einem überraschenden Ergebnis gekommen.

Tropische Zecken haben überwintert

Die Hyalomma-Zecke wurde in den vergangenen Tagen wieder in Deutschland gesichtet.

Wenig Obst und Gemüse macht krank

Falsche Ernährung könnte jährlich für Millionen Todesfälle verantwortlich sein.

DNA-Roboter bekämpfen Brustkrebs

Die Nanoroboter sind dazu in der Lage, Brustkrebszellen im Körper abzutöten.

Ist die menschliche Ausdauer begrenzt?

Eine Studie zeigt, warum Sportler nicht ständig neue Rekorde brechen können.

Alzheimer vorbeugen durch Zähneputzen

Offenbar besteht ein Zusammenhang zwischen Alzheimer und Zahnfleischerkrankungen.

Gewebepflaster für Herzerkrankungen?

Forscher haben künstliches Herzgewebe erfolgreich an Tieren getestet.

Riskant: Arzneimittel und Alkohol

Die Kombination führt immer häufiger zu Notaufnahmen, vor allem bei Personen über 40.

Höhere Bildung, niedriger Blutdruck

Je höher die Schulbildung, desto geringer sind oft auch Körpergewicht und Blutdruck.

Energy Drinks - ein Gesundheitsrisiko?

Das BfR warnt Kinder und Jugendliche vor dem Konsum großer Mengen an Energy Drinks.

So wichtig ist gesundes Essen im Job

Es lohnt sich, auch während der Arbeitszeit auf das Essverhalten zu achten.

Tagsüber fasten gegen Übergewicht

Fasten wie im Ramadan könnte helfen, überschüssige Pfunde abzubauen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen