Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Entzündungsschub durch Flugreise

Aktuelles

Rückansicht einer blonden Frau mit Fluggepäck in rotkarierter Bluse, die auf einer Bank sitzend den Abflug eines Flugzeuges beobachtet

Menschen mit einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung überlegen es sich oft zweimal, bevor sie in ein Flugzeug steigen.
© HappyAlex - Fotolia

Mo. 16. September 2013

Darmerkrankung: Neuer Schub durch Flugreise

Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa erleben oft nach einer Reise einen Entzündungsschub. Dabei spielt nicht etwa der Reisestress die Hauptrolle, sondern der Sauerstoffmangel im Flugzeug oder während Aufenthalten im Gebirge. Das haben Gastroenterologen aus der Schweiz in einer Studie festgestellt.

Anzeige

Im Folgemonat nach einem Aufenthalt in den Bergen oder einer Flugreise traten Entzündungsschübe deutlich häufiger auf, wie die Forscher um Stephan R. Vavricka aus Zürich in einer Studie mit 103 Teilnehmern ermittelt haben. Die Patienten sind sich des Zusammenhangs von Reisen und Entzündungsschüben oft bewusst und sehen als Ursache allerdings eher den Reisestress oder im Ausland zugezogene Infekte, sagt Vavricka. Der Arzt ist jedoch überzeugt, dass Sauerstoffmangel den Grund für die Schübe darstellt.

Eine Flugreise entspricht einem Aufenthalt in etwa 2.500 Metern Höhe, was die Sauerstoffkonzentration in der Luft angeht. Entzündungsschübe treten nach Flug- oder Bergreisen ähnlich oft auf. Zudem lasse sich der Zusammenhang auch im Labor anhand von Gewebeproben belegen, die bei Sauerstoffmangel eine entzündliche Reaktion zeigen, sagt Vavricka. Um das Risiko für einen Schub durch Flug- oder Bergreisen zu verringern, hätten zum Beispiel behandelnde Ärzte nun die Möglichkeit, ihren Patienten vor einer Reise Medikamente zu verschreiben, die die Reaktion des Darms auf den Sauerstoffmangel lindern. Das könne einem Entzündungsschub bei Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa vorbeugen.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Teenager: Machen Videospiele dick?

Forscher sind zu einem überraschenden Ergebnis gekommen.

Tropische Zecken haben überwintert

Die Hyalomma-Zecke wurde in den vergangenen Tagen wieder in Deutschland gesichtet.

Wenig Obst und Gemüse macht krank

Falsche Ernährung könnte jährlich für Millionen Todesfälle verantwortlich sein.

DNA-Roboter bekämpfen Brustkrebs

Die Nanoroboter sind dazu in der Lage, Brustkrebszellen im Körper abzutöten.

Ist die menschliche Ausdauer begrenzt?

Eine Studie zeigt, warum Sportler nicht ständig neue Rekorde brechen können.

Alzheimer vorbeugen durch Zähneputzen

Offenbar besteht ein Zusammenhang zwischen Alzheimer und Zahnfleischerkrankungen.

Gewebepflaster für Herzerkrankungen?

Forscher haben künstliches Herzgewebe erfolgreich an Tieren getestet.

Riskant: Arzneimittel und Alkohol

Die Kombination führt immer häufiger zu Notaufnahmen, vor allem bei Personen über 40.

Höhere Bildung, niedriger Blutdruck

Je höher die Schulbildung, desto geringer sind oft auch Körpergewicht und Blutdruck.

Energy Drinks - ein Gesundheitsrisiko?

Das BfR warnt Kinder und Jugendliche vor dem Konsum großer Mengen an Energy Drinks.

So wichtig ist gesundes Essen im Job

Es lohnt sich, auch während der Arbeitszeit auf das Essverhalten zu achten.

Tagsüber fasten gegen Übergewicht

Fasten wie im Ramadan könnte helfen, überschüssige Pfunde abzubauen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen