Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Kinder: Asthma durch PVC-Boden

Aktuelles

Drei fröhliche Kinder sitzen auf dem Fußboden.

Kinder spielen gern auf dem Boden. Da kommen sie besonders eng mit dem Hausstaub in Kontakt.
© Goran Bogicevic - Fotolia

Sa. 26. Oktober 2013

Asthma durch PVC-Boden im Kinderzimmer

Kleine Kinder, deren Zimmer mit einem Kunststoffboden aus PVC ausgestattet ist, bekommen später häufiger Asthma. Das sagen schwedische Forscher, die dazu eine Studie mit 3.228 Kindern durchgeführt hatten.

Anzeige

PVC, das fachsprachlich Polyvinylchlorid genannt wird, verwendet man in Schweden häufig als Bodenbelag. Spielten und schliefen Kinder ihre ersten fünf Lebensjahre in einem Zimmer mit PVC-Boden, entwickelten sie in den kommenden zehn Jahren häufiger Asthma als Gleichaltrige mit anderem Bodenbelag im Kinderzimmer. Das Risiko stieg laut der Forscher auf das Doppelte an. Darüber hinaus stellten sie fest, dass ein PVC-Boden im Elternschlafzimmer das Risiko sogar noch stärker erhöhte. Das deute nach Aussage der Studienleiter darauf hin, dass ein auch vorgeburtlicher Einfluss existiere.

Sie gehen davon aus, dass bestimmte Inhaltsstoffe der Kunststoffböden, die sogenannten Phtalate, die als Weichmacher eingesetzt werden, für das erhöhte Asthmarisiko verantwortlich sind. Aus den PVC-Böden gelangen diese Substanzen in den Hausstaub und werden von den Bewohner eingeatmet. Frühere Studien hatten bereits einen Zusammenhang zwischen Weichmachern im Staub und dem Risiko für Ekzeme auf der Haut und allergische Erkrankungen bei Kleinkindern gezeigt.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Rauchstopp stellt die "Uhr" zurück

Herz und Kreislauf erholen sich vom Rauchen, aber es dauert seine Zeit.

Neues Kontrastmittel macht MRT sicherer

Das Mittel auf Basis von Mangan scheidet der Körper schneller wieder aus.

Nachtschichten sind krebserregend

Ein Expertengremium untermauert diesen Zusammenhang mit neuen Daten.

Schwangerschaft: Wie Stress das Baby prägt

Hat die werdende Mutter viel Stress, kann das beeinflussen, wie sich die Nerven ihres Babys entwickeln.

Alzheimer: Müdigkeit als erstes Symptom

Die Erkrankung beginnt oft mit Schlafbedürfnis, Forscher wissen jetzt auch, warum das so ist.

Gelenkflüssigkeit verursacht Schmerz

Arthrose-Patienten quält offenbar nicht allein der Verschleiß ihrer Gelenke.

Therapie gegen Ebola in Sicht

Eine Studie im Kongo verlief so gut, dass sie vorzeitig abgebrochen werden konnte.

Überlebensvorteil dank Tumor-Bakterien

Beim Krebs der Bauchspeicheldrüse scheinen bestimmte Keime eine wichtige Rolle zu spielen.

Schlechter Schlaf: Was hält uns wach?

Alkohol, Koffein, Nikotin - Forscher haben untersucht, welche Substanzen den Schlaf stören.

Krafttraining lindert Schaufensterkrankheit

Betroffene leiden beim Gehen oft unter heftigen krampfartigen Schmerzen.

Depression bei jungen Patienten behandeln

Eine aktuelle Studie zeigt, dass Psychotherapie besser hilft als Antidepressiva.

Tripper einfach aushungern?

Eine neue Therapie könnte eine Alternative zu Antibiotika sein, die immer häufiger versagen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen