Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Plötzlicher Herztod kündigt sich oft an

Aktuelles

Oberkörper eines Mannes, der sich an die Brust fasst.

Der plötzliche Herztod kündigt sich manchmal bereits Wochen vorher an.
© kmiragaya - Fotolia

Mi. 20. November 2013

Warnzeichen: Plötzlicher Herztod kündigt sich oft an

In Deutschland sterben etwa 150.000 Menschen pro Jahr am plötzlichen Herztod. Würde die Gefahr frühzeitig erkannt, könnte dies in manchen Fällen vielleicht verhindert werden. Denn ganz so unvorhersehbar, wie der Name andeutet, ist der plötzliche Herztod oft nicht, berichten Forscher aus den USA.

Anzeige

Häufig kündige sich ein plötzlicher Herztod im Vorfeld mit Warnsignalen an, berichteten die Wissenschaftler auf einer Tagung von Herzspezialisten in Dallas. In ihrer Studie, für die sie Daten von 567 betroffenen Einwohnern der Stadt Portland ausgewertet hatten, traten bei mehr als der Hälfte der Männer solche Warnzeichen auf, bevor das Herz abrupt versagte. In 56 Prozent der Fälle deutete sich die Gefahr durch Brustschmerzen an, bei 13 Prozent kam es zu Kurzatmigkeit und vier Prozent litten unter Schwindel, Ohnmacht oder Herzklopfen.

Fast 80 Prozent dieser Vorzeichen stellten sich zwischen vier Wochen und eine Stunde vor dem plötzlichen Herztod ein. Wer diese Art von Symptomen an sich wahrnehme, solle sie nicht ignorieren, sondern so schnell wie mögliche seinen Hausarzt konsultieren, lautet der eindringliche Rat des Studienautors Sumeet Chugh vom Cedars-Sinai Heart Institute in Los Angeles.

Zum Herzstillstand kommt es, wenn das Herz durch Fehler bei der Weiterleitung elektrischer Reize zu schlagen aufhört. Einige Patienten könnten dies laut der Forscher überleben, wenn sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen zu Herz-Lungen-Wiederbelebung durchgeführt würden und das Herz mithilfe eines Defibrillators dazu gebracht werde, wieder normal zu schlagen.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Mittelmeerdiät macht schneller satt

Forscher haben untersucht, ob sich die Art der Ernährung auf die Kalorienmenge auswirkt, die man zu sich nimmt.

Apothekenschließung schlecht für Therapie

Forscher haben einen Zusammenhang zwischen der Schließung von Apotheken und der Therapietreue von Herzpatienten gefunden.

Menschliches Herz aus dem 3D-Drucker

Forscher haben ein kleines Herz aus menschlichem Gewebe hergestellt.

Diabetes-Mittel schützt die Niere

Ein bekannter Wirkstoff hat offenbar eine sehr positive Wirkung auf die Niere.

Einheitsgefühl macht glücklich

Menschen, die daran glauben, dass alles auf der Welt verbunden ist, sind zufriedener.

Bleaching-Produkte schaden den Zähnen

Die Bleichmittel greifen das Dentin an, das unter dem Zahnschmelz liegt.

Schlafmangel lässt uns schwarzsehen

Forscher haben untersucht, wie sich unsere Gefühlswelt verändert, wenn wir müde sind.

Partnerschaft lindert messbar Stress

Die positiven Auswirkungen einer Beziehung lassen sich sogar an den Augen ablesen.

Dunkle Schokolade senkt den Blutdruck

Schokolade mit hohem Kakaoanteil hat eine positive Wirkung auf die Gefäße.

Woran dicke Kinder am meisten leiden

Nicht nur stark übergewichtige Kinder sind von diesen Problemen oft betroffen.

Ungesundes Essen tötet Millionen Menschen

Weltweit stirbt jeder Fünfte an den Folgen von ungünstiger Ernährung.

Warum Tiere älteren Menschen guttun

Haustiere helfen dabei, Stress zu lindern, sich mehr zu bewegen und Kontakte zu knüpfen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Anzeige

Service

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen