Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Cholesterin erhöht Brustkrebs-Risiko

Aktuelles

Blonde Frau um die 40 mit rotweißkarierter Schürze beim Gemüseschneiden in der Küche. Sie lächelt in die Kamera

Eine Ernährung, die reich an pflanzlicher Kost ist, hilft, erhöhte Cholesterinwerte zu senken.
© Oksana Kuzmina - Fotolia

Sa. 30. November 2013

Hohes Cholesterin erhöht Brustkrebs-Risiko

Hohe Cholesterinwerte scheinen Brustkrebs zu begünstigen. Warum das so ist, haben US-amerikanische Wissenschaftler untersucht.

Anzeige

In Versuchen mit Labormäusen und Krebszellen fanden die Forscher heraus, dass ein Nebenprodukt des Cholesterins, kurz 27HC genannt, ähnlich wirkt wie das weibliche Sexualhormon Östrogen. Dieses Hormon spiele vermutlich in 75 Prozent aller Brustkrebs-Fälle eine wichtige Rolle, schreiben die Forscher. Das Cholesterin-Nebenprodukt nun fördere ganz eigenständig das Tumorwachstum sowie dessen Aggressivität, berichten die Studienautoren in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Science.

"Schon viele Studien haben gezeigt, dass zwischen Übergewicht und Brustkrebs ein Zusammenhang besteht, speziell zwischen erhöhten Cholesterinwerten und dem Brustkrebsrisiko", sagt Donald McDonnell von der Duke Universität im US-Bundesstaat North Carolina. Mit ihrer Studie haben die Forscher nun eine mögliche Erklärung dafür gefunden.

Mehr noch: Ihre Ergebnisse deuten darauf hin, dass es einen einfachen Weg geben könnte, das Risiko für die Entstehung von Brustkrebs zu verringern, so McDonnell. Und zwar indem die Cholesterinwerte in Schach gehalten werden, z.B. durch die Einnahme von cholesterinsenkenden Medikamenten, wie beispielsweise Statinen, oder einer Umstellung der Ernährung. Darüber hinaus könnte die Einnahme von Statinen unter Umständen die Therapie von Frauen mit Brustkrebs, die gleichzeitig hohe Cholesterinwerte haben, verbessern, hofft McDonnel. Allerdings steht die Forschung hier noch am Anfang. In einem nächsten Schritt müssten die Ergebnisse durch klinische Studien bestätigt werden, so die Forscher.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Fisch schützt vor Herzkrankheiten

Arten, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, stehen am besten zweimal pro Woche auf dem Tisch.

Ehe: Streit schadet der Gesundheit

Spannungen mit dem Partner wirken sich negativ auf die Gesundheit aus.

Depression häufig bei Hashimoto

Depressionen und Angst können mit einer Erkrankung der Schilddrüse zusammenhängen.

Darm: Joghurt dämpft Entzündungen

Möglicherweise könnte dieser Effekt helfen, Darm-Erkrankungen vorzubeugen.

Antibiotika verändern, wie Impfungen wirken

Die Medikamente greifen offenbar in den Aufbau der Immunabwehr ein.

Ingwer lindert Erbrechen bei Kindern

Eine Studie zeigt einen guten Effekt der asiatischen Wurzel bei Magen-Darm-Infekt.

Darmflora mischt bei Arteriosklerose mit

Bestimmte Darmbakterien sind offenbar an der Entstehung der Arterienverkalkung beteiligt.

Kohlenhydrate bei Diabetes minimieren?

Forscher haben einen alten Ansatz für die Therapie von Typ 1-Diabetes aufgegriffen.

Fast Food mindert die Fruchtbarkeit

Frauen, die oft Burger & Co essen, brauchen offenbar länger, um schwanger zu werden.

Ernährung beeinflusst Menopause

Bestimmte Lebensmittel verschieben offenbar das Einsetzen der Wechseljahre.

Was ist an Krebs-Mythen dran?

Über mögliche Risikofaktoren kursieren Gerüchte, für die es keine Beweise gibt.

Männer: Was der Händedruck verrät

Die Stärke des Händedrucks verrät einiges über den Beziehungsstatus eines Mannes.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen