Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Bewegung ist das beste Medikament

Aktuelles

3 Frauen in Sportkleidung in den 50ern im Laubwald beim Dehnen, ein Paar Walkingstöcke am Boden

Frauen über 50 profitieren von sportlicher Betätigung.
© Jenny Sturm - Fotolia

Di. 15. Juli 2014

Länger leben: Bewegung ist das beste Medikament

Frauen über 50 würde es gut tun, wenn sie von ihrem Hausarzt ein maßgeschneidertes Sportprogramm verschrieben bekämen. Das legt eine australische Studie nahe, die erhebliche Auswirkungen regelmäßiger Bewegung auf die geistige und körperliche Gesundheit gefunden hat.

Anzeige

Zusätzlich zur konventionellen Behandlung von geistigen und körperlichen Gesundheitsproblemen könnten Frauen jenseits der 50 von einem individuell angepassten Trainingsplan profitieren, so die Wissenschaftler von der Technischen Universität Queensland. Sie hatten Studien aus einem Zeitraum von fünf Jahren zusammengetragen und daraus den Einfluss von Sport auf die Gesundheit älterer Frauen überprüft. In allen Studien zeigte sich, dass körperliche Aktivität helfen kann, dem geistigen und körperlichen Abbau entgegenzuwirken. Außerdem könne regelmäßiger Sport zu einem längeren Leben beitragen, insbesondere wenn er Teil eines gesunden Lebensstils sei, berichten die Wissenschaftlerinnen in der medizinischen Fachzeitschrift Maturitas.

Während sonst jedoch oft die Rede davon ist, dass schon 30 Minuten leichte körperliche Aktivität pro Tag die Gesundheit deutlich verbessern, glauben die Forscher, dass mehr besser sei. "Ältere Frauen sollten sich fünfmal pro Woche 30 bis 45 Minuten mit moderater bis hoher Intensität sportlich betätigen", sagt Professorin Debra Anderson. "Und damit meinen wir Sport, bei dem man ins Schnaufen kommt." Hierfür seien neben Walking eine ganze Reihe von Sportarten geeignet, die sich positiv auf die Ausdauer auswirken, zum Beispiel Laufen, Wandern, Schwimmen oder Reiten. Damit die Intensität stimme, sei es wichtig, dass das Trainingsprogramm maßgeschneidert und damit den individuellen Bedürfnissen einer Frau angepasst sei.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Färbetablette hilft bei Darmkrebs-Diagnose

Durch die Tablette werden Polypen bei einer Darmspiegelung besser erkannt.

Die Geheimnisse der Darmflora

Forscher haben untersucht, welche Faktoren sich auf die Vielfalt der Darmbakterien auswirken.

Durchfall: E.coli trifft Blutgruppe A stärker

Der Durchfallkeim ist für einige Menschen gefährlicher als für andere.

Fisch schützt vor Herzkrankheiten

Arten, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, stehen am besten zweimal pro Woche auf dem Tisch.

Ehe: Streit schadet der Gesundheit

Spannungen mit dem Partner wirken sich negativ auf die Gesundheit aus.

Depression häufig bei Hashimoto

Depressionen und Angst können mit einer Erkrankung der Schilddrüse zusammenhängen.

Darm: Joghurt dämpft Entzündungen

Möglicherweise könnte dieser Effekt helfen, Darm-Erkrankungen vorzubeugen.

Antibiotika verändern, wie Impfungen wirken

Die Medikamente greifen offenbar in den Aufbau der Immunabwehr ein.

Ingwer lindert Erbrechen bei Kindern

Eine Studie zeigt einen guten Effekt der asiatischen Wurzel bei Magen-Darm-Infekt.

Darmflora mischt bei Arteriosklerose mit

Bestimmte Darmbakterien sind offenbar an der Entstehung der Arterienverkalkung beteiligt.

Kohlenhydrate bei Diabetes minimieren?

Forscher haben einen alten Ansatz für die Therapie von Typ 1-Diabetes aufgegriffen.

Fast Food mindert die Fruchtbarkeit

Frauen, die oft Burger & Co essen, brauchen offenbar länger, um schwanger zu werden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen