Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Arthrose schmerzt beim Treppensteigen

Aktuelles

Rückansicht Frau im graugemusterten, knielangen Rock, zyklamfarbenes Oberteil z.T. zu sehen, läuft in einem Park eine Treppe hoch

Beim Treppensteigen haben die Knie besonders hohe Last zu tragen.
© LoloStock - Fotolia

Fr. 23. Januar 2015

Kniearthrose schmerzt zuerst beim Treppensteigen

Schmerzt das Knie beim Treppensteigen, könnte dies einer aktuellen Studie aus Großbritannien zufolge das erste Anzeichen einer Arthrose im Kniegelenk sein. Der Gelenkverschleiß macht sich demnach zuerst beim Treppensteigen bemerkbar.

Anzeige

Die Forscher der University of Leeds in Großbritannien waren der Frage nachgegangen, bei welchen Bewegungen eine Kniearthrose erstmals Schmerzen verursacht. Den Schmerzen beim Treppensteigen folgten Schmerzen beim Laufen, beim Stehen, beim Liegen und beim Sitzen. Ganz zuletzt traten Schmerzen auch während der Bettruhe auf, berichten die Wissenschaftler um Philip Conaghan in der medizinischen Fachzeitschrift Arthritis Care & Research.

Über die Anfänge einer Arthrose sei derzeit noch wenig bekannt, so der Mediziner. "Oft sehen Ärzte Betroffene erst dann, wenn sie schon lange unter starken Schmerzen leiden und die Bewegungen eingeschränkt sind", sagt Conaghan. Kenne man jedoch die Bewegungen, bei denen sich erste Symptome bemerkbar machen, könnte dies Ärzten helfen, den Gelenkverschleiß in einem früheren Stadium zu diagnostizieren und früher mit der Behandlung zu beginnen.

Für ihre Studie hatten die Wissenschaftler Informationen von über 4.600 Personen gesammelt, bei denen eine Kniegelenkarthrose diagnostiziert worden war oder die ein hohes Erkrankungsrisiko hatten. Bei welchen Bewegungen Schmerzen auftraten, ermittelten die Forscher mit Hilfe von Fragebogen, die von den Teilnehmern über sieben Jahre hinweg jährlich ausgefüllt wurden.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Apothekenschließung schlecht für Therapie

Forscher haben einen Zusammenhang zwischen der Schließung von Apotheken und der Therapietreue von Herzpatienten gefunden.

Menschliches Herz aus dem 3D-Drucker

Forscher haben ein kleines Herz aus menschlichem Gewebe hergestellt.

Diabetes-Mittel schützt die Niere

Ein bekannter Wirkstoff hat offenbar eine sehr positive Wirkung auf die Niere.

Einheitsgefühl macht glücklich

Menschen, die daran glauben, dass alles auf der Welt verbunden ist, sind zufriedener.

Bleaching-Produkte schaden den Zähnen

Die Bleichmittel greifen das Dentin an, das unter dem Zahnschmelz liegt.

Schlafmangel lässt uns schwarzsehen

Forscher haben untersucht, wie sich unsere Gefühlswelt verändert, wenn wir müde sind.

Partnerschaft lindert messbar Stress

Die positiven Auswirkungen einer Beziehung lassen sich sogar an den Augen ablesen.

Dunkle Schokolade senkt den Blutdruck

Schokolade mit hohem Kakaoanteil hat eine positive Wirkung auf die Gefäße.

Woran dicke Kinder am meisten leiden

Nicht nur stark übergewichtige Kinder sind von diesen Problemen oft betroffen.

Ungesundes Essen tötet Millionen Menschen

Weltweit stirbt jeder Fünfte an den Folgen von ungünstiger Ernährung.

Warum Tiere älteren Menschen guttun

Haustiere helfen dabei, Stress zu lindern, sich mehr zu bewegen und Kontakte zu knüpfen.

Bauchschmerzen: Psyche in Not?

Eine veränderte Darmflora bei Kindern kann die spätere psychische Gesundheit beeinflussen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen