Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Gehen oder Putzen gegen das Sitzen

Aktuelles

Stadtszene, Vordergrund Frau, Mitte 20, lange, dunkle Haare, Jeanshemd, Jeans, Stadtspaziergang, Arkaden links, Geschäfte rechts

Kurz mal aufstehen und raus aus dem Büro. Schon eine kleine Runde wirkt.
© Andrey_Arkusha - Fotolia

Sa. 02. Mai 2015

Gehen oder Putzen: Zwei Minuten verlängern das Leben

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass zu viel Sitzen ungesund ist. Mit Bewegung ließe sich gegensteuern, doch nicht jeder kann oder will regelmäßig Sport treiben. Für all jene haben US-amerikanische Forscher, die nach Alternativen gesucht haben, jetzt eine gute und eine schlechte Nachricht.

Anzeige

Die schlechte Nachricht zuerst: Ganz ohne Anstrengung funktioniert es nicht. Stehen statt Sitzen kann beispielsweise die negativen Auswirkungen von zu langen Sitzphasen nicht ausgleichen. Anders sieht es für Aktivitäten mit niedriger Intensität aus, zum Beispiel langsames Gehen, leichte Gartenarbeit oder Putzen. Wer von jeder gesessenen Stunde zwei Minuten für eine solche Aktivität abzweigt, kann damit sein Leben verlängern, lautet die gute Nachricht. In der aktuellen Studie, deren Ergebnisse im Clinical Journal of the American Society of Nephrology (CJASN) veröffentlicht wurden, zeigte sich, dass ein Tausch von zwei Bewegungs- gegen zwei Sitzminuten pro Stunde das Risiko von Teilnehmern, im Verlauf der Studie zu sterben, um 33 Prozent verringerte.

Welchen Einfluss leichte Aktivität haben kann, lässt sich anhand des Kalorienverbrauchs errechnen. So verbrauche selbst kurzes Gehen viel Energie, wenn es im Verlauf einer Woche oft wiederholt werde, so Studienleiter Srinivasan Beddhu von der University of Utah. Gehe man von 16 wachen Stunden am Tag aus, addierten sich die Kilokalorien, die bei zwei Minuten langsamen Gehen pro Stunde verbraucht werden, auf 400 pro Woche. Dies komme schon dicht an die 600 Kilokalorien heran, die benötigt werden, um das Wochenziel von 2,5 Stunden moderater Aktivität pro Woche zu erreichen.

Basierend auf der Studie empfehlen die Forscher eine Kombination von 2,5 Stunden moderater Bewegung pro Woche und zusätzlich pro gesessener Stunde zwei Minuten Gehen. Moderate Bewegung sei ebenfalls wichtig, weil sie Herz, Muskeln und Knochen stärke und Gesundheitsvorteile mit sich bringe, die leichte Aktivitäten nicht lieferten.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Tagsüber fasten gegen Übergewicht

Fasten wie im Ramadan könnte helfen, überschüssige Pfunde abzubauen.

Fertiggerichte verführen zum Essen

Wer häufig zu stark verarbeiteten Lebensmitteln greift, nimmt deutlich mehr Kalorien zu sich.

Wer Steak durch Fisch ersetzt, lebt gesünder

Vor allem Männer über 50 und jüngere Frauen würden davon profitieren.

10 Jahre jünger durch Kreuzworträtsel

Wer sich regelmäßig mit Rätseln beschäftigt, hält sein Gehirn fit.

Zusatzstoff E171 stört die Darmflora

Der Farbstoff steckt vor allem in Kaugummis, Zahnpasta oder Mayonnaise.

Babys Gehirn profitiert von Nüssen

Essen Mütter in der Schwangerschaft viele Nüsse, entwickelt sich das Gehirn ihrer Kinder besser.

Kaffee: Nicht mehr als 6 Tassen pro Tag

Bei mehr Tassen Kaffee steigt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Zungenschrittmacher bessert den Blutzucker

Bei Schlafapnoe profitiert nicht nur der Schlaf, sondern auch der Stoffwechsel von diesem Implantat.

Blutzucker-Mittel lindert Fibromyalgie

Die Schmerzerkrankung könnte mit Problemen mit dem Zuckerstoffwechsel zusammenhängen.

Weniger Sex in britischen Betten

Eine britische Studie zeichnet ein trauriges Bild für das Liebesleben in Großbritannien.

Herzpatienten: Keine Angst vor dem Defi

Mit einer speziellen Schulung kommen Patienten besser mit ihrem implantierten Defibrillator zurecht.

Eltern unterschätzen das Übergewicht

Wiegen Kinder zu viel, nehmen viele Eltern und Ärzte das nicht wahr.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen