Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Kinder: Lauf-Test deckt Herz-Risiko auf

Aktuelles

Ein einfacher Lauf-Test könnte Kinder identifizieren, die ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben.

Mit einem Konditionstest in jungen Jahren könnte sich voraussagen lassen, wie es um die spätere Gesundheit bestellt ist.
© natasnow - Fotolia

Mo. 27. Februar 2017

Kinder: Lauf-Test deckt Herz-Risiko auf

Ein einfacher Ausdauertest könnte einer neuen Studie zufolge dabei helfen, Kinder zu identifizieren, die in ihrem späteren Leben eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben. Geht ihnen beim Rennen früh die Puste aus, deutet dies auf mögliche Risiken hin.

Anzeige

Bei dem Test handelt es sich um den sogenannte Shuttle-Run-Test, bei dem eine Distanz von 20 Metern mit zunehmend schneller werdender Geschwindigkeit zurückgelegt werden muss. Er dient dazu, die aerobe Kapazität zu messen. Darunter versteht man die Fähigkeit, mit genügend Sauerstoff schnell zu laufen. Darunter versteht man die Fähigkeit, mit genügend Sauerstoff schnell zu laufen. Die aerobe Kapazität von Kindern und Jugendlichen gibt den Forschern zufolge einen Hinweis darauf, ob diese in ihrem späteren Leben eine erhöhte Gefahr für Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben werden. Dies berichtet ein internationales Forscherteam unter Leitung der University of Granada im Fachblatt British Journal of Sports Medicine.

Der Shuttle-Run-Test könnte demnach ein ausgezeichnetes Instrument sein, jene zu identifizieren, die im späteren Leben ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Herzinfarkt hätten, so die Forscher. Liegen Werte unterhalb des empfohlenen Fitness-Levels für Jungen oder Mädchen, sollte dies ein Grund sein, rechtzeitig gegenzusteuern, so Studienautor Jonatan Ruiz von der University of Granada. Lag der maximale Sauerstoffverbrauch bei Jungen über dem empfohlenen Grenzwert von 42 ml/kg/min, hatten sie eine 5,7-mal höhere Wahrscheinlichkeit für spätere Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Mädchen, die über dem Grenzwert für Mädchen von 35 ml/kg/min lagen, hatten eine 3,6-mal erhöhte Wahrscheinlichkeit. In dem systematischen Review hatten die Forscher Daten aus sieben Studien mit mehr als 9.000 Kindern und Jugendlichen ausgewertet.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen