Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Pflanzeneiweiß senkt die Cholesterinwerte

Aktuelles

Nüsse enthalten viel Eiweiß und können daher gut als pflanzlicher Ersatz für tierisches Protein herangezogen werden.

Nüsse enthalten viel Eiweiß und können daher gut als pflanzlicher Ersatz für tierisches Protein herangezogen werden.
© lily_rocha - Fotolia.com

Do. 21. Dezember 2017

Pflanzeneiweiß senkt die Cholesterinwerte

Eine Studie aus Kanada deutet darauf hin, dass es für die Gesundheit gut wäre, tierische Eiweiße gegen pflanzliche zu tauschen. Der Protein-Wechsel kann sich der Studie zufolge positiv auf die Cholesterinwerte auswirken.

Anzeige

Täglich ein oder zwei Portionen tierischer Proteine, zu denen Fleisch, Fisch, Wurst oder Käse zählen, gegen pflanzliche auszutauschen, senkt der Studie zufolge drei wichtige Cholesterin-Marker um etwa fünf Prozent ab. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher um Dr. John Sievenpiper vom St. Michael's Hospital in einer Übersichtsarbeit und Metaanalyse von 112 Studien. Zu den pflanzlichen Protein-Lieferanten zählten die Wissenschaftler hauptsächlich Soja, Nüsse und Hülsenfrüchte, wie getrocknete Erbsen und Bohnen, Linsen und Kichererbsen.

Im Fokus der Forscher hatten drei Haupt-Cholesterinmarker gestanden:
Täglich ein oder zwei Portionen tierischer Proteine, zu denen Fleisch, Fisch, Wurst oder Käse zählen, gegen pflanzliche auszutauschen, senkt der Studie zufolge drei wichtige Cholesterin-Marker um etwa fünf Prozent ab. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher um Dr. John Sievenpiper vom St. Michael's Hospital in einer Übersichtsarbeit und Metaanalyse von 112 Studien. Zu den pflanzlichen Protein-Lieferanten zählten die Wissenschaftler hauptsächlich Soja, Nüsse und Hülsenfrüchte, wie getrocknete Erbsen und Bohnen, Linsen und Kichererbsen.

Im Fokus der Forscher standen drei Haupt-Cholesterinmarker:

  • das LDL-(low density lipoprotein)-Cholesterin, das zu Fettablagerungen in den Arterien beiträgt und das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und periphere Gefäßerkrankungen erhöht,
  • das Gesamt-Cholesterin ohne HDL (high density lipoprotein)-Cholesterin und
  • das sogenannten Apolipoprotein B.

Eine Verringerung um fünf Prozent höre sich vielleicht nicht viel an, sagt Sievenpiper. Da die Menschen in Nordamerika jedoch sehr geringe Mengen an pflanzlichen Proteinen verzehrten, sei dies eine reale Möglichkeit, durch kleine Ernährungsumstellungen etwas für die Gesundheit zu tun. Der Nutzen könnte möglicherweise sogar noch größer sein, wenn pflanzliche Proteine mit anderen Cholesterin senkenden Nahrungsmitteln kombiniert würden: zum Beispiel löslichen Ballaststoffen von Hafer, Gerste oder Flohsamenschalen und Pflanzensterinen aus fettreichen pflanzlichen Nahrungsmitteln. Die Ergebnisse der Studie sind online im Fachblatt Journal of the American Heart Association nachzulesen.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen