Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Handys verderben die Laune

Aktuelles

Ist das Smartphone greifbar, trübt das offenbar die Stimmung.

Offenbar trägt das Smartphone dazu bei, dass wir uns weniger mit den Menschen in unserer direkten Umgebung verbunden fühlen.
© guruXOX - Fotolia.com

Mo. 05. Februar 2018

Smartphones verderben die Laune

Sich mit Freunden zu treffen, zu plaudern und gemeinsam zu lachen, macht Menschen glücklich. Dass Smartphones in dieser Beziehung die Stimmung trüben können, haben Psychologen aus Kanada und den USA jetzt nachgewiesen. Sie hatten untersucht, wie sich die Anwesenheit eines Smartphones bei Tisch auf die Beziehung von Menschen auswirkt.

Anzeige

Das Team hatte nach dem Zufallsprinzip 304 Gäste in einem Café in British Columbia mit einem Durchschnittsalter von 30 Jahren ausgewählt. Diese wurden entweder gebeten, ihre Telefone auf dem Tisch zu lassen oder diese wegzulegen. Nach den Mahlzeiten wurden alle Teilnehmer dazu befragt, wie sie das Essen, das Gespräch und die Erfahrung genossen hatten und wie häufig sie ihre Smartphones benutzt hatten.

Wie die Forscher im Fachblatt Journal of Experimental Social Psychology berichten, verlebten Restaurantbesucher, deren Telefone weggesteckt waren, einen schöneren Abend und waren glücklicher als jene, deren Geräte auf dem Esstisch lagen. Die verminderte Freude am gemeinsamen Zusammensitzen ging offenbar vor allem auf die Ablenkung durch das Smartphone zurück. So fühlten sich Studienteilnehmer, bei denen das Telefon auf dem Tisch lag, deutlich stärker abgelenkt.

Smartphones haben sowohl positive als auch negative Auswirkungen, sagt Studienautor Kostadin Kushlev von der University of Virginia. Schreibe man jemandem eine Nachricht, fühle man sich vielleicht eher mit dieser Person verbunden. Gleichzeitig sei man jedoch auch abgelenkt und fühle sich mit den Menschen, die einen umgeben, weniger verbunden. Heutige Smartphone-Nutzer sendeten von fast überall und zu jeder Zeit Emails, Texte, Snaps, Tweets oder Posts. Kushlev sieht darin eine Gefahr. Es könne uns möglicherweise von Menschen in unserer direkten Umgebung entfernen, was negative Konsequenzen für das Wohlbefinden haben könnte.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Weltneuheit für natürliches Hören.

Die Pure Charge&Go Hörgeräte bieten Ihnen die Kombination aus natürlichstem Klang der eigenen Stimme und dem Komfort nie mehr Batterien wechseln zu müssen! Machen Sie jetzt den Alltagstest beim Signia Innovationspartner!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen