Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Crash-Diäten mindern die Herzfunktion

Aktuelles

Crash-Diäten könnten dem Herzen schaden.

Wird die tägliche Kalorienzufuhr stark reduziert, wirkt sich das nicht nur auf das Gewicht aus.
© benik.at - Fotolia.com

Di. 06. Februar 2018

Crash-Diäten verschlechtern die Herzfunktion

Crash-Diäten, bei denen die tägliche Kalorienzufuhr auf maximal 800 kcal gedrosselt wird, verringern das Gewicht, aber vorübergehend offenbar auch die Herzfunktion. Zu diesem Ergebnis kommen britische Forscher in einer neuen Studie. Sie raten Herzpatienten daher, sich vor einer drastischen Diät mit ihrem Arzt zu beraten.

Anzeige

Wie aus ihrer Studie mit 21 stark übergewichtigen Teilnehmern hervorging, ließ eine extrem reduzierte Kalorienzufuhr von 600 bis 800 kcal pro Tag in der Tat die Pfunde schmelzen. Schon nach einer Woche waren die Werte für das Gesamtkörperfett um sechs Prozent, die für Bauchfett um elf Prozent und die für Leberfett um 42 Prozent zurückgegangen, wie Studienautorin Jennifer Rayner von der University of Oxford auf einem europäischen Kardiologen-Kongress in Barcelona berichtete. Gleichzeitig kam es zu einer deutlichen Verbesserung der Insulin-Resistenz, des Blutdrucks sowie der Werte für Gesamt-Cholesterin, Triglyceride und Glukose. Überraschenderweise nahm jedoch der Fettgehalt des Herzens innerhalb der ersten Woche zu. Zudem verschlechterte sich die Herzfunktion, darunter auch die Fähigkeit des Herzens, Blut zu pumpen, wie die Forscher berichten. Nach acht Wochen hatten sich sowohl der Fettgehalt des Herzens als auch seine Funktion wieder deutlich verbessert.

Durch die plötzlich gedrosselte Kalorienzufuhr werde Fett aus verschiedenen Bereichen des Körpers ins Blut freigesetzt und vom Herzmuskel aufgenommen, erläuterten die Forscher. Der Herzmuskel kann sowohl Fette als auch Zucker als Energiequelle nutzen und tut dies nach Bedarf. Durch die Diät werde er jedoch mit Fett regelrecht überschwemmt. Da sich Fettgehalt und Funktion des Herzens jedoch nach der akuten Anfangsphase, in der sich der Körper auf die dramatische Kalorieneinschränkung einstellen muss, wieder verbesserte, sehen die Forscher dies als temporäre Veränderung an. Sie befürchten allerdings, dass eine drastische Diät bei Menschen mit Herzproblemen den Zustand verschlechtern könnte. Herzpatienten sollten sich daher, bevor sie ihre Kalorienzufuhr stark einschränken oder fasten, mit ihrem behandelnden Kardiologen beraten.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen