Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Wie Ehrenamt gegen Einsamkeit hilft

Aktuelles

Ehrenamtliche Tätigkeiten helfen verwitweten Senioren.

Sich sozial zu engagieren, etwa in der Gemeinde oder Kindertagesstätte, lindert Trauer und Einsamkeit.
© Irina Schmidt - Fotolia.com

Do. 19. April 2018

Wie Ehrenamt gegen Einsamkeit hilft

Ältere Menschen können das Gefühl von Einsamkeit, das beim Tod eines Partners entsteht, verringern, indem sie sich eine ehrenamtliche Aufgabe suchen. Eine neue Studie deutet darauf hin, dass 100 Stunden ehrenamtliche Tätigkeit pro Jahr die Einsamkeit lindern können.

Anzeige

Der Tod des Partners gehört zu den schwersten Schicksalsschlägen, die einen Menschen im fortgeschrittenen Alter treffen können. Wie die aktuelle Studie belegt, nimmt durch den Verlust die Einsamkeit der Zurückgebliebenen im Allgemeinen zu. Fingen verwitwete Menschen jedoch an, zwei oder mehr Stunden pro Woche ehrenamtlich zu arbeiten, ging die Einsamkeit zurück. Dies berichten die Forscher um Dr. Ben Lennox Kail von der Georgia State University im Fachblatt "The Journals of Gerontology, Series B: Psychological Sciences and Social Sciences". Die gefühlte Einsamkeit sei dann sogar ähnlich wie bei Personen, die sich ebenfalls ehrenamtlich betätigten, jedoch noch mit ihrem Ehepartner zusammenlebten.

Das soziale Engagement kann viele Bereiche umfassen, zum Beispiel die Mithilfe in Vereinen, der Gemeinde, in Kindertagesstätten oder der Kirche. Eine ehrenamtliche Tätigkeit sei vor allem dann wichtig, wenn Menschen durch den Tod ihres Partners die soziale Integration verlieren, so Kail. Die Studie deute aber auch darauf hin, dass ein Verlust und das Gefühl von Einsamkeit, das dadurch entsteht, auch für Menschen von Bedeutung sind, die gut integriert sind. Wer also ein gutes soziales Netzwerk habe und einen Verlust erleide, müsse etwas Neues beginnen, so der Rat der Forscher. "Es ist die neue soziale Integration, die den Verlust ausgleichen kann", sagt Kail.

HH

Quelle: DOI 10.1093/geronb/gbx092

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen