Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Wo Erreger sich wohlfühlen

Aktuelles

Küchenhandtücher sollten nur für einen Zweck benutzt werden.

Ein Küchenhandtuch wird am besten nur für einen Zweck benutzt - zum Beispiel, um die sauberen Hände abzutrocknen.
© Picture-Factory - Fotolia.com

Do. 28. Juni 2018

Küchenhandtuch: Wo Erreger sich wohlfühlen

Eine Lebensmittelvergiftung wünscht sich niemand. Doch leider trifft sie viele Menschen nicht nur in zweifelhaften Restaurants, sondern auch im eigenen Haushalt. Was dabei eine Rolle spielt, wurde nun wissenschaftlich untersucht.

Anzeige

Die Forscher der University of Mauritius stürzten sich insbesondere auf Küchenhandtücher, die in vielen Haushalten als Allzweckwaffe dienen. Dabei fanden sie heraus, dass bestimmte Faktoren für bakterielle Krankheitserreger besonders günstig waren: Stark verkeimte Tücher fanden die Forscher vor allem in Familien mit mehreren Kindern sowie in Haushalten, die ein und dasselbe Tuch für verschiedene Zwecke nutzten. Außerdem waren Haushalte mit niedrigerem sozialem Status und solche, in denen Fleisch und Fisch gegessen wurde, stärker betroffen. Insgesamt wurden auf knapp der Hälfte der untersuchten Tücher nennenswerte Mengen von Bakterien gefunden. Die Forschungsergebnisse wurden Anfang Juni auf einem Kongress der Fachgesellschaft American Society for Microbiology vorgestellt.

"Unsere Studie zeigt, dass die Zusammensetzung einer Familie und die Hygienepraxis in der Küche die Belastung der Tücher mit Krankheitserregern beeinflussen. Außerdem sehen wir, dass vor allem ein unhygienischer Umgang mit tierischen Lebensmitteln häufig sein könnte", so Dr. Susheela Biranjia-Hurdoyal, die Leiterin der Studie. Die zahlreich vorhandenen Erreger könnten für Verunreinigungen von Lebensmitteln und für gefährliche Lebensmittelvergiftungen verantwortlich sein. "Tücher sollten trocken gehalten und nur für einen Zweck verwendet werden", empfiehlt Dr. Biranjia-Hurdoyal. Besonders größeren Familien mit Kindern und älteren Personen rät der Experte, achtsam zu sein.

MB

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Jobangebot

Die aponet-Redaktion sucht einen Medizinjournalisten (m/w) als freien Mitarbeiter.

Erfahren Sie mehr in unserer Stellenanzeige.

Anzeige

Das A und O: Die konsequente Hautpflege!

Unbehandelt schreiten Begleiterscheinungen der Rosacea schnell voran. Dies kann Symptome wie entzündliche Papeln und Pusteln mit sich bringen. Das Gesicht, besonders die Stirn, Nase und Wangen, sind davon sichtbar betroffen.
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Empfindliche Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Empfindliche Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes rund um die richtige Hautpflege bei Neurodermitis und Rosazea.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen