Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Mittelmeerdiät macht schneller satt

Aktuelles

Gemüse zählt zu den Hauptbestandteilen der Mittelmeerkost.

Gemüse ist ein wichtiger Bestandteil der Mittelmeerküche.
© iStock.com/robvanhal

Do. 25. April 2019

Mittelmeerdiät verhindert Essen im Übermaß

Der Traum vieler Menschen ist es, so viel essen zu können wie sie wollen und dabei nicht zuzunehmen. Forscher berichten jetzt, dass genau dies in einem Langzeitversuch mit Affen bei einer mediterranen Ernährung der Fall war.

Anzeige

In ihrer Studie, die jüngst in der Fachzeitschrift Obesity veröffentlicht wurde, beschreiben die Wissenschaftler, dass Affen bei einer mediterranen Ernährungsweise ihr Normalgewicht behielten. Im Gegensatz dazu entwickelten ihre Artgenossen bei einer westlichen Diät Übergewicht und Anzeichen einer Fettleber.

"Die Tiere mit westlicher Ernährung aßen weit mehr, als sie brauchten, und nahmen an Gewicht zu. Wir fanden heraus, dass die Gruppe mit mediterraner Ernährung tatsächlich weniger Kalorien zu sich nahm, ein geringeres Körpergewicht und weniger Körperfett hatte als bei westlicher Ernährungsweise", stellte Carol A. Shively, Professorin für Pathologie an der Wake Forest School of Medicine, fest.

Die Ergebnisse liefern den ersten experimentellen Beweis dafür, dass die mediterrane Ernährungsweise im Vergleich zu einer westlichen Diät gegen übermäßiges Essen, Fettleibigkeit und Prädiabetes schützt. Starkes Übergewicht wiederum gilt als eine der Hauptursachen für die Entstehung einer nicht durch Alkohol bedingten Fettleber. Diese wird zu einer zunehmenden medizinisches Herausforderung für das Gesundheitswesen: Schätzungen gehen davon aus, dass 2030 ein Drittel der Erwachsenen in den USA daran leiden werden.

Mit ihrem 38-monatigen Langzeitversuch an Affen umgingen die Wissenschaftler zwei Probleme: Bei Studien in der menschlichen Bevölkerung machen Studienteilnehmer in Befragungen oft unzuverlässige Angaben, während Experimente mit Nagetieren schlecht auf den Menschen übertragbar sind. Die beiden Diäten für die Affen enthielten vergleichbare Anteile an Fett, Eiweiß und Kohlenhydraten, wobei Protein und Fett in der westlichen Diät hauptsächlich aus tierischen Quellen stammten, während sie bei der mediterranen Ernährung eher pflanzlichen Ursprungs waren.

ZOU

Quelle: DOI 10.1002/oby.22436

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen