Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Vitamin D bessert den Blutzucker

Aktuelles

Ein beginnender Typ-2-Diabetes lässt sich mit Bewegung und angepasster Ernährung oft aufhalten. Auch Vitamin D könnte dabei nützlich sein.

Ein beginnender Typ-2-Diabetes lässt sich mit Bewegung und angepasster Ernährung oft aufhalten. Auch Vitamin D könnte dabei nützlich sein.
© rasstock - Fotolia

Fr. 26. Juli 2019

Vitamin D: Vorteile bei beginnendem Diabetes

Vitamin-D-Gaben können das Fortschreiten des Typ-2-Diabetes bei neu diagnostizierten Patienten und bei Personen mit Prädiabetes verlangsamen. Darauf deutet eine Studie im European Journal of Endocrinology hin. Schon nach sechs Monaten zeigte sich eine verbesserte Insulinwirkung im Muskel der Studienteilnehmer.

Anzeige

Obwohl nur 46 Prozent der Studienteilnehmer zu Beginn der Studie einen niedrigen Vitamin-D-Spiegel aufwiesen, verbesserte die Zufuhr von Vitamin D die Insulinwirkung im Muskelgewebe der Teilnehmer binnen sechs Monaten. Das berichten Dr. Claudia Gagnon und ihre Kollegen von der Université Laval in Quebec. Sie hatten untersucht, wie sich eine hochdosierte Vitamin-D-Zufuhr auf den Blutzuckerspiegel bei Patienten auswirkt, bei denen gerade erst ein Typ-2-Diabetes oder dessen Vorstufe, ein Prädiabetes, diagnostiziert worden war.

Der Grund für diesen Effekt ist unklar, und im Gegensatz zu den neuen Ergebnissen hatten Studien mit langjährigen Typ-2-Diabetikern bislang keine klare Vitamin-D-Wirkung gezeigt. Gagnon vermutet: "Dies könnte daran liegen, dass Verbesserungen der Stoffwechselfunktion bei Patienten mit längerer Krankheit schwerer festzustellen sind oder dass eine längere Behandlungszeit erforderlich ist, um die Vorteile zu erkennen."

Ob sich eine Vitamin-D-Gabe bei Patienten mit Prädiabetes oder neu diagnostiziertem Diabetes langfristig positiv auswirkt, insbesondere bei Patienten mit niedrigem Vitamin-D-Spiegel, bleibt noch ungewiss. Gagnon rät, die aktuellen Empfehlungen für die Vitamin-D-Zufuhr zu befolgen, denn obwohl die Ergebnisse vielversprechend seien, erfordere es weitere Untersuchungen, um den Effekt zu bestätigen und die Sicherheit der hochdosierten Vitamin-D-Gabe zu bewerten.

ZOU

Quelle: DOI 10.1530/EJE-19-0156

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen