Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Viel Eiweiß kann bei Übergewicht schaden

Aktuelles

Eine eiweißreiche Ernährung kann manchen Menschen sogar schaden.

Eiweiß hält lange satt und soll beim Abnehmen helfen. Einige Personen müssen jedoch aufpassen, warnen Forscher.
© lukafunduck - Fotolia

Do. 21. November 2019

Viel Eiweiß kann bei Übergewicht sogar schaden

Eiweißhaltige Lebensmittel zu essen, soll dabei helfen, Körpergewicht zu verlieren, Muskelmasse aufzubauen und zu bewahren. So wird Übergewichtigen und Diabetikern häufig geraten, Kohlenhydrate zu vermeiden und dafür mehr Proteine zu essen. Aber gerade sie leiden oft an einer unbemerkten chronischen Nierenerkrankung, die sich durch zu viel Eiweiß massiv verschlechtern kann.

Anzeige

Viele Menschen, die an Diabetes leiden oder übergewichtig sind, versuchen, mit einer eiweißreichen Ernährung Gewicht zu verlieren. Drei Forscher, die sich auf Ernährung und Nierenkrankheiten spezialisiert haben, stellen eine solche Diät nun infrage und weisen darauf hin, dass sie die Gesundheit der Nieren gefährden kann.

Mindestens 30 Prozent der Diabetiker leiden den Experten zufolge an einer – oft unbemerkten – chronischen Nierenerkrankung, die sich dadurch verschlechtern kann: "Um es auf den Punkt zu bringen: Die Empfehlung einer proteinreichen Diät für einen übergewichtigen Diabetespatienten kann zwar zur Gewichtsreduzierung, aber auch zu einem Verlust der Nierenfunktion führen", sagt Professor Denis Fouque von der Universität Claude Bernard in Lyon, Frankreich.

Diabetiker und Übergewichtige besonders gefährdet

Es sei höchste Zeit, dass Diabetiker in der Bevölkerung und die breite Öffentlichkeit gewarnt werden. Insbesondere für Menschen mit einem hohen Risiko für chronische Nierenerkrankungen, darunter Patienten mit Diabetes, Übergewicht, Menschen mit nur einer Niere und möglicherweise auch ältere Menschen, halten sie eine eiweißreiche Ernährung für ungeeignet.

Die Forscher verweisen auf Ergebnisse aus zwei neuen Studien aus den Niederlanden und Korea. Sie haben klare Zusammenhänge zwischen der täglichen Proteinaufnahme und der Abnahme der Nierenfunktion gezeigt: Je höher die Eiweißaufnahme, desto schlechter die Nierenfunktion.

Besonders problematisch sei eine proteinreiche Ernährung für Menschen mit einer leichten und unbemerkten chronischen Nierenerkrankung. Wenn sie ihre Ernährung auf proteinreiche Kost umstellen, nehmen sie Fouque zufolge "eine Überholspur zum irreversiblen Nierenversagen." Beginnende Nierenerkrankungen sollten daher immer ausgeschlossen werden, bevor man seine Essgewohnheiten ändert.

ZOU

Quellen:

DOI 10.1093/ndt/gfz216

DOI 10.1093/ndt/gfz015

DOI 10.1093/ndt/gfz115

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen