Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Busen zu klein oder zu groß

Aktuelles

Die meisten Frauen hätten gerne größere oder kleinere Brüste.

Weniger als ein Drittel aller Frauen sind vollkommen zufrieden mit der Größe ihrer Brust.
© iStock.com/ariwasabi

Do. 06. Februar 2020

Die meisten Frauen sind mit der Größe ihrer Brust unzufrieden

Zu klein oder zu groß: Weltweit sind 71 Prozent der Frauen unglücklich über die Größe ihrer Brüste, wie eine Studie unter der Leitung der Anglia Ruskin Universität ergab. Das könnte sich nicht nur auf die Psyche auswirken, sondern auch auf die Früherkennung von Brustkrebs.

Umfragen unter 18.541 Frauen im Alter von durchschnittlich 34 Jahren aus 40 Ländern ergaben, dass 48 Prozent der befragten Frauen gern größere Brüste hätten, und 23 Prozent der Frauen wünschten sich kleinere Brüste. Zufrieden mit ihrer Brustgröße waren nur 29 Prozent der Frauen. Unzufriedenheit mit der Brustgröße war mit einem schlechteren psychischen Wohlbefinden und einem geringeren Selbstwertgefühl verbunden, viele der Frauen waren auch mit ihrem Gewicht und Gesamterscheinungsbild nicht glücklich. Frauen, die mit ihrer Brustgröße unzufrieden waren, gaben zudem an, dass sie ihre Brust seltener abtasteten und weniger sicher waren, Veränderungen an ihrer Brust zu erkennen, was für die Früherkennung von Brustkrebs jedoch wichtig ist.

Bei Frauen in Brasilien, Japan, China, Ägypten und Großbritannien zeigten sich die größten Unterschiede zwischen ihrer aktuellen und der von ihnen als ideal empfundenen Brustgröße. Frauen in Indien, Pakistan, Ägypten, dem Libanon und Großbritannien bevorzugten eher große Brüste, während Frauen in Japan, den Philippinen, Deutschland, Österreich und Malaysia kleine Brüste ideal fanden. Mit dem Alter nahm die Unzufriedenheit mit der Brustgröße ab.

Studienleiter Viren Swami, Professor für Sozialpsychologie an der Anglia Ruskin University, sagte: "Brustkrebs ist die häufigste Ursache für krebsbedingte Todesfälle bei Frauen weltweit. Unzufriedenheit mit der Brustgröße kann zu Vermeidungsverhalten führen, was sich in einer geringeren Häufigkeit der Selbstuntersuchung der Brust und einem geringeren Vertrauen in die Erkennung von Veränderungen in der Brust niederschlägt."

ZOU

Quelle: DOI 10.1016/j.bodyim.2020.01.006

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen