Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Mehr Lust nach dem Abspecken

Aktuelles

Paar im Bett

Wenn übergewichtige Diabetiker abnehmen, klappt's auch im Bett besser.
© iceteastock - Fotolia

Fr. 19. August 2011

Mehr Lust durch Abspecken

Abnehmen für mehr Freude zu zweit: So kann man das Ergebnis einer australischen Studie mit 31 deutlich übergewichtigen Typ-2-Diabetikern zusammenfassen, die im Fachblatt "Journal of Sexual Medicine" veröffentlicht wurde.

Anzeige

Die Studienteilnehmer, die um die sechzig Jahre alt waren, unterzogen sich einer achtwöchigen Diät. Davor, direkt danach und 44 Wochen später füllten sie Fragebogen zur sexuellen Funktion aus, genauer zur Erektionsfähigkeit und zum sexuellen Verlangen. Bei 17 der Teilnehmer lagen zu Studienbeginn sexuelle Funktionsstörungen vor.

Nach Ende der Diätphase hatten die Teilnehmer nicht nur Gewicht abgenommen, auch auf die sexuellen Probleme wirkte sich die Kostumstellung aus: Sieben der 17 Männer, die vorher über Funktionsstörungen klagten, gaben Verbesserungen zu Protokoll, bei vieren normalisierte sich der Befund sogar. Zudem sank der Blutzuckerwert, genauer die Plasma-Glukose, der Teilnehmer um 16 bis 24 Milligramm pro Deziliter, das "schlechte" LDL-Cholesterin um fünf bis sieben Milligramm pro Deziliter. Der positive Effekt auf Sexualität und Stoffwechselfunktion der Teilnehmer war sogar noch ein Jahr nach Beginn der Studie deutlich spürbar. Ein mehrfacher Nutzen also, der die Motivation steigern könnte, die Mühen des Abnehmens auf sich zu nehmen und Erreichtes zu bewahren.

FS

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Lebensmittel besser kennzeichnen?

Viele Menschen können mit den Kalorien- oder Nährwertangaben nicht viel anfangen.

Unser Körper altert in drei Phasen

Mit 34, 60 und 78 Jahren geschehen die größten Veränderungen.

Essen im Takt der biologischen Uhr

Die Mahlzeiten an die Tageszeit anzupassen, bringt vor allem für Diabetiker Vorteile.

Hohes Cholesterin ist riskant für Jüngere

Für Menschen unter 45 Jahren bedeutet ein hoher Cholesterinspiegel ein besonderes Risiko.

OP-Infektionen mit Honig verhindern?

Manuka-Honig aus Neuseeland ist in der Lage, das Wachstum von Bakterien zu hemmen.

Neuropathie frühzeitig am Auge erkennen

Die Krankheit macht sich oft erst bemerkbar, wenn sie schon fortgeschritten ist.

Politik kann Todesfälle durch Krebs senken

Strategien wie Werbeverbote für Zigaretten zeigen offenbar Wirkung.

Säureblocker nicht zu häufig einnehmen

Medikamente gegen Sodbrennen erhöhen das Risiko für Magen-Darm-Infekte deutlich.

Wie sich Bakterien im Haushalt verbreiten

Forscher haben multiresistente Keime in verschiedenen Haushalten verfolgt.

Glaukom: Schadet Feinstaub den Augen?

Luftverschmutzung erhöht offenbar das Risiko für ein Glaukom.

Viele Jugendliche bewegen sich zu wenig

Die wenigsten Teenager schaffen es, sich eine Stunde pro Tag zu bewegen.

Rheuma: Abnehmen bessert Therapie

Bei übergewichtigen Patienten wirken viele Rheuma-Medikamente schlechter.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen