Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Ärzten gelingt schwere Herz-OP

Aktuelles

OP-Saal

Heidelberger Medizinern ist eine schwierige Operation am Herzen gelungen.
© BVMed

Do. 04. August 2011

Deutschen Ärzten gelingt schwere Herz-OP

Heidelberger Kardiologen haben eine schwierige Herz-OP über einen Leistenkatheter gemeistert. Damit sind sie weltweit erst das zweite Team, dem dieser komplizierte Eingriff gelungen ist.

Anzeige

Die Ärzte der Uniklinik Heidelberg haben einer 81-jährigen Patientin eine Prothese in eine ihrer Herzklappen verpflanzt. Bemerkenswert: Die Operateure erreichten das Herz lediglich über einen Leistenkatheter. Für gewöhnlich ist eine Operation am offenen Herzen oder ein minimal-invasiver Eingriff mit kleinen Schnitten in den Brustkorb und die Herzspitze erforderlich. Der Gesundheitszustand der alten Patientin ließ diese Möglichkeiten aber nicht zu. Der jüngste Eingriff verlief so schonend für die alte Dame, dass sie die Intensivstation bereits nach zwei Tagen verlassen konnte. Ein Druckverband reichte aus, um das einen Zentimeter große Loch in der Leiste zu schließen.

Der Herz-Eingriff über einen Leistenkatheter galt nach einer misslungenen OP in Kanada als nicht machbar. Das änderte sich erst als ein Mailänder Ärzte-Team Anfang dieses Jahres die Operation schaffte. Allerdings räumten die Heidelberger Mediziner ein, dass ein solcher Eingriff nicht immer möglich ist. Er sei nur dann machbar, wenn zuvor schon auf klassische Weise operiert wurde und an der Stelle bereits eine Prothese eingesetzt war.

Wie fit ist Ihr Herz? Testen Sie hier Ihr Herzinfarkt-Risko.

FH

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Von Brustkrebs- zu harmlosen Fettzellen

Forscher haben Krebszellen ausgetrickst und in harmlose Fettzellen umgewandelt.

Neuer Ansatz stoppt Brustkrebs-Metastasen

Wissenschaftler haben Wirkstoffe gefunden, die eine Metastasenbildung bei Brustkrebs verhindern können.

Wenn das Gehirn Lust auf Dopamin hat

Was und wie viel wir essen, haben wir offenbar nur zum Teil unter Kontrolle.

Hormontherapie gegen Kniearthrose?

Östrogen könnte bei Frauen in den Wechseljahren Schäden am Knorpel hemmen.

Spermienqualität gefährdet Embryo

Die Qualität des Spermas könnte das Risiko für eine Fehlgeburt erhöhen.

Beim metabolischen Syndrom Vitamin C

US-Forscher sind davon überzeugt, dass sich dadurch die Stoffwechsellage bessert.

Mehr Haustiere gleich weniger Allergien

Kontakt zu Haustieren scheint das Allergierisiko bei Kindern zu senken - und zwar je mehr Tiere, desto besser.

Fitness: 12-Tage-Plan für das neue Jahr

Jeden Tag eine neue Übung: So kommen Sie nach den Feiertagen wieder in Form.

Radeln reduziert den Bauchumfang

Sport lässt Fettpolster am Bauch schmelzen, die das Risiko für viele Krankheiten erhöhen.

Warum im Alter der Geruchssinn abnimmt

Das haben Forscher mit der sogenannten Konfetti-Technik herausgefunden.

Bewegung hebt die Stimmung

Das gilt besonderes bei Personen mit psychischen Erkrankungen.

E-Bandage sorgt für schnellere Heilung

Forscher aus China und den USA haben eine neuartige Bandage entwickelt, die Wunden schneller heilen lassen soll.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen