Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Ärzten gelingt schwere Herz-OP

Aktuelles

OP-Saal

Heidelberger Medizinern ist eine schwierige Operation am Herzen gelungen.
© BVMed

Do. 04. August 2011

Deutschen Ärzten gelingt schwere Herz-OP

Heidelberger Kardiologen haben eine schwierige Herz-OP über einen Leistenkatheter gemeistert. Damit sind sie weltweit erst das zweite Team, dem dieser komplizierte Eingriff gelungen ist.

Anzeige

Die Ärzte der Uniklinik Heidelberg haben einer 81-jährigen Patientin eine Prothese in eine ihrer Herzklappen verpflanzt. Bemerkenswert: Die Operateure erreichten das Herz lediglich über einen Leistenkatheter. Für gewöhnlich ist eine Operation am offenen Herzen oder ein minimal-invasiver Eingriff mit kleinen Schnitten in den Brustkorb und die Herzspitze erforderlich. Der Gesundheitszustand der alten Patientin ließ diese Möglichkeiten aber nicht zu. Der jüngste Eingriff verlief so schonend für die alte Dame, dass sie die Intensivstation bereits nach zwei Tagen verlassen konnte. Ein Druckverband reichte aus, um das einen Zentimeter große Loch in der Leiste zu schließen.

Der Herz-Eingriff über einen Leistenkatheter galt nach einer misslungenen OP in Kanada als nicht machbar. Das änderte sich erst als ein Mailänder Ärzte-Team Anfang dieses Jahres die Operation schaffte. Allerdings räumten die Heidelberger Mediziner ein, dass ein solcher Eingriff nicht immer möglich ist. Er sei nur dann machbar, wenn zuvor schon auf klassische Weise operiert wurde und an der Stelle bereits eine Prothese eingesetzt war.

Wie fit ist Ihr Herz? Testen Sie hier Ihr Herzinfarkt-Risko.

FH

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Lebensmittel besser kennzeichnen?

Viele Menschen können mit den Kalorien- oder Nährwertangaben nicht viel anfangen.

Unser Körper altert in drei Phasen

Mit 34, 60 und 78 Jahren geschehen die größten Veränderungen.

Essen im Takt der biologischen Uhr

Die Mahlzeiten an die Tageszeit anzupassen, bringt vor allem für Diabetiker Vorteile.

Hohes Cholesterin ist riskant für Jüngere

Für Menschen unter 45 Jahren bedeutet ein hoher Cholesterinspiegel ein besonderes Risiko.

OP-Infektionen mit Honig verhindern?

Manuka-Honig aus Neuseeland ist in der Lage, das Wachstum von Bakterien zu hemmen.

Neuropathie frühzeitig am Auge erkennen

Die Krankheit macht sich oft erst bemerkbar, wenn sie schon fortgeschritten ist.

Politik kann Todesfälle durch Krebs senken

Strategien wie Werbeverbote für Zigaretten zeigen offenbar Wirkung.

Säureblocker nicht zu häufig einnehmen

Medikamente gegen Sodbrennen erhöhen das Risiko für Magen-Darm-Infekte deutlich.

Wie sich Bakterien im Haushalt verbreiten

Forscher haben multiresistente Keime in verschiedenen Haushalten verfolgt.

Glaukom: Schadet Feinstaub den Augen?

Luftverschmutzung erhöht offenbar das Risiko für ein Glaukom.

Viele Jugendliche bewegen sich zu wenig

Die wenigsten Teenager schaffen es, sich eine Stunde pro Tag zu bewegen.

Rheuma: Abnehmen bessert Therapie

Bei übergewichtigen Patienten wirken viele Rheuma-Medikamente schlechter.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen