Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Ärzten gelingt schwere Herz-OP

Aktuelles

OP-Saal

Heidelberger Medizinern ist eine schwierige Operation am Herzen gelungen.
© BVMed

Do. 04. August 2011

Deutschen Ärzten gelingt schwere Herz-OP

Heidelberger Kardiologen haben eine schwierige Herz-OP über einen Leistenkatheter gemeistert. Damit sind sie weltweit erst das zweite Team, dem dieser komplizierte Eingriff gelungen ist.

Anzeige

Die Ärzte der Uniklinik Heidelberg haben einer 81-jährigen Patientin eine Prothese in eine ihrer Herzklappen verpflanzt. Bemerkenswert: Die Operateure erreichten das Herz lediglich über einen Leistenkatheter. Für gewöhnlich ist eine Operation am offenen Herzen oder ein minimal-invasiver Eingriff mit kleinen Schnitten in den Brustkorb und die Herzspitze erforderlich. Der Gesundheitszustand der alten Patientin ließ diese Möglichkeiten aber nicht zu. Der jüngste Eingriff verlief so schonend für die alte Dame, dass sie die Intensivstation bereits nach zwei Tagen verlassen konnte. Ein Druckverband reichte aus, um das einen Zentimeter große Loch in der Leiste zu schließen.

Der Herz-Eingriff über einen Leistenkatheter galt nach einer misslungenen OP in Kanada als nicht machbar. Das änderte sich erst als ein Mailänder Ärzte-Team Anfang dieses Jahres die Operation schaffte. Allerdings räumten die Heidelberger Mediziner ein, dass ein solcher Eingriff nicht immer möglich ist. Er sei nur dann machbar, wenn zuvor schon auf klassische Weise operiert wurde und an der Stelle bereits eine Prothese eingesetzt war.

Wie fit ist Ihr Herz? Testen Sie hier Ihr Herzinfarkt-Risko.

FH

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

So tödlich ist Umweltverschmutzung

Durch verschmutzte Luft sterben mehr Menschen als durch Krankheiten und Kriege.

Stress ist so ungesund wie Fast Food

Eine neue Studie deutet darauf hin, dass Stress das Darmmikrobiom verändert.

Erkältung: viral oder bakteriell?

Ein neuer Marker könnte diese Unterscheidung in Zukunft erheblich vereinfachen.

Insulinpumpe nutzt jungen Diabetikern

Jugendliche Typ-1-Diabetiker haben bei dieser Art der Therapie weniger Komplikationen.

Omega-6-Fettsäuren schützen vor Diabetes

Bestimmte Fette könnten das Risiko für Typ-2-Diabetes senken.

124 Millionen Kinder sind fettleibig

Bereits in 5 Jahren könnte es mehr fettleibige als untergewichtige Kinder geben.

Sport hält zehn Jahre jünger

Sportler haben eine bessere Motorik und weniger Gesundheitsprobleme.

Fleisch erhöht Diabetes-Risiko

Dafür ist offenbar der hohe Gehalt an tierischem Eisen verantwortlich.

Nahrungsergänzung oft überdosiert

Viele Präparate für stillende Mütter überschreiten die Höchstmengen-Empfehlungen.

Sport schützt vor Depressionen

Schon eine Stunde Bewegung pro Woche reicht aus, wie eine neue Studie zeigt.

Kinder leiden, wenn Mama schlecht schläft

Wenn Mütter unter Schlafproblemen leiden, überträgt sich das häufig auf die Kinder.

Waldnahes Wohnen beeinflusst Gehirn

Wer nahe am Wald wohnt, zeigt gesündere Hirnstrukturen und kann besser mit Stress umgehen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen