Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Bewegung beugt Migräne vor

Aktuelles

Joggendes Paar

Laut einer schwedischen Studie reichen schon 40 Minuten Bewegung dreimal in der Woche aus, um einer Migräne effektiv vorzubeugen.
© Barmer GEK

Sa. 15. Oktober 2011

Migräne-Vorbeugung: Sport genauso effektiv wie Medikamente

Zur Vorbeugung des Migräne-Kopfschmerzes hilft Sport ebenso gut wie Medikamente. Das ist das Ergebnis einer schwedischen Studie. Schon 40 Minuten Bewegung dreimal in der Woche reichen demnach aus, um der Migräne effektiv vorzubeugen.

Anzeige

In der Studie verglichen Wissenschaftler der Sahlgrenska Academy der Universität von Göteborg in Schweden den Effekt von Entspannungsübungen, Medikamenten mit dem Wirkstoff Topiramat und sportlicher Betätigung. Dazu untersuchten sie 91 Migränepatienten über drei Monate. Ein Drittel der Patienten trainierten unter Anleitung eines Krankengymnasten dreimal die Woche für 40 Minuten, ein weiteres Drittel praktizierte Entspannungsübungen. Die übrigen Patienten bekamen ein Medikament mit dem Wirkstoff Topiramat, das zur Vorbeugung bei Migräne eingesetzt wird. Während der Studienphase und drei und sechs Monate nach der Studie wurden die Patienten regelmäßig nach Migräneattacken und ihrer Lebensqualität befragt.

Die Anzahl der Migräneattacken nahm in allen drei Gruppen ab. Dabei gab es keinerlei Unterschiede in den drei Gruppen – Medikamente waren nicht erfolgreicher in der Migränevorbeugung als Entspannungsübungen oder Sport. Für Menschen, die keine Medikamente nehmen wollen oder können, sind Entspannungsübungen und Sport also eine echte Alternative, um Migräneattacken zu vermeiden, so die Experten.

KK


Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Virusinfektion könnte Zöliakie auslösen

Forscher finden einen Zusammenhang dieser Art der Gluten-Überempfindlichkeit mit verbreiteten Erregern.

Wechseljahre: Pflaster statt Tabletten?

Bei lokal angewendeten Hormonen treten bestimmte Nebenwirkungen seltener auf.

Neue Nervenzellen durch Arznei-Cocktail

Dadurch könnten sich künftig möglicherweise Hirnschäden reparieren lassen.

So schädlich sind Tabakerhitzer

Für die Lunge sind Tabakerhitzer genauso gefährlich wie herkömmliche Zigaretten.

Stent und OP schützen vor Schlaganfall

Forscher haben untersucht, welche Methode bessere Erfolge zeigt.

Kann ein Magenbypass Diabetes stoppen?

Bei vielen Patienten geht die Zuckerkrankheit nach der Operation zurück.

Selbstmitgefühl tut gut

Wer sich selbst mit positiven Gedanken begegnet, ist entspannter und glücklicher.

Psoriasis-Medikament schützt die Gefäße

Sogenannte Biologika senken auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Fettleibigkeit lässt Krebs-Fälle steigen

Das betrifft auch immer mehr junge Erwachsene, warnen Mediziner.

Ausdauertraining schärft den Verstand

Das gilt auch für junge Menschen, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Wer Sport treibt, isst gesünder

Forscher haben einen interessanten Zusammenhang gefunden.

Schlafmangel macht schmerzempfindlich

Wer nicht ausreichend schläft, empfindet Schmerzen sehr viel stärker.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen