Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Grippeimpfung hilft Kleinkindern

Aktuelles

Kind

Seit in den USA die Grippeimpfung auch für Kinder im Vorschulalter empfohlen wird, sind Grippenotfälle um gut 34 Prozent zurückgegangen.
© mauritius images

Do. 22. September 2011

Impfung beugt bei Kindern Grippenotfällen vor

Um gut 34 Prozent sind Grippenotfälle bei Kindern in den Vereinigten Staaten zurückgegangen, seit dort die Grippeimpfung auch für Kinder im Vorschulalter empfohlen wird. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung von Wissenschaftlern des Children’s Hospital in Boston (USA). Dabei ging die Rate der schweren Grippeverläufe nicht nur bei den Vorschulkindern selbst zurück, sondern auch bei älteren Kindern.

Im Jahr 2006 hat die für Impfempfehlungen zuständige Behörde US Advisory Committee on Immunization Practices angeregt, nicht nur Kleinkinder zwischen 6 und 23 Monaten zu impfen, sondern auch Zwei- bis Fünfjährige gegen Grippe zu immunisieren. Die kanadische Behörde Canada's National Advisory Committee on Immunization hielt hingegen an den bisherigen Empfehlungen fest. Da beide Länder nach unterschiedlichen Empfehlungen verfahren, kann man nun vergleichen, wie sich die Impfung auf den Verlauf der Grippe auswirkt.

Anzeige

Die Wissenschaftler des Children’s Hospital in Boston haben die Zahl der Kinder, die wegen Grippe ins Krankenhaus eingewiesen wurden mit der aus dem kanadischen Montreal Children's Hospital verglichen. Bei den zwei- bis vierjährigen Vorschulkindern kam es zu einem Rückgang der Einweisungen um gut ein Drittel. Und nicht nur das: Auch bei Kindern anderer Altersgruppen kam es zu einem Rückgang der komplikationsreichen Grippeverläufen um elf bis 18 Prozent.

Die Forscher erklären dieses Phänomen mit einer Art Herdenschutz: Werden die jüngeren Kinder geimpft, stecken sie auch seltener ältere Geschwisterkinder oder andere Kinder in ihrer Umgebung – etwa auf Spielplätzen oder im Kindergarten an. Die Autoren der Studie raten den kanadischen Behörden deshalb, sich den ausgedehnten Impfempfehlungen anzuschließen.

KK

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Die Geheimnisse der Darmflora

Forscher haben untersucht, welche Faktoren sich auf die Vielfalt der Darmbakterien auswirken.

Durchfall: E.coli trifft Blutgruppe A stärker

Der Durchfallkeim ist für einige Menschen gefährlicher als für andere.

Fisch schützt vor Herzkrankheiten

Arten, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, stehen am besten zweimal pro Woche auf dem Tisch.

Ehe: Streit schadet der Gesundheit

Spannungen mit dem Partner wirken sich negativ auf die Gesundheit aus.

Depression häufig bei Hashimoto

Depressionen und Angst können mit einer Erkrankung der Schilddrüse zusammenhängen.

Darm: Joghurt dämpft Entzündungen

Möglicherweise könnte dieser Effekt helfen, Darm-Erkrankungen vorzubeugen.

Antibiotika verändern, wie Impfungen wirken

Die Medikamente greifen offenbar in den Aufbau der Immunabwehr ein.

Ingwer lindert Erbrechen bei Kindern

Eine Studie zeigt einen guten Effekt der asiatischen Wurzel bei Magen-Darm-Infekt.

Darmflora mischt bei Arteriosklerose mit

Bestimmte Darmbakterien sind offenbar an der Entstehung der Arterienverkalkung beteiligt.

Kohlenhydrate bei Diabetes minimieren?

Forscher haben einen alten Ansatz für die Therapie von Typ 1-Diabetes aufgegriffen.

Fast Food mindert die Fruchtbarkeit

Frauen, die oft Burger & Co essen, brauchen offenbar länger, um schwanger zu werden.

Ernährung beeinflusst Menopause

Bestimmte Lebensmittel verschieben offenbar das Einsetzen der Wechseljahre.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen