Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Links schlafen in der Schwangerschaft

Aktuelles

Schlafende Frau

Schwangere, die auf dem Rücken schlafen, haben ein höheres Risiko für eine Todgeburt.
© mauritius images

Mi. 15. Juni 2011

Schwangerschaft: Im Zweifel links schlafen

Schlafen Sie lieber auf dem Rücken oder auf der Seite? Für viele ist diese Frage nebensächlich, für schwangere Frauen möglicherweise nicht, denn neuseeländische Forscher fanden heraus, dass bestimmte Schlafpositionen das Risiko für eine Totgeburt erhöhen.

Anzeige

Für ihre Studie, die im British Medical Journal veröffentlicht wurde, verglichen die Wissenschaftler Daten von 465 schwangeren Frauen, die ihr Kind in Auckland, Neuseeland, bekommen sollten. 155 der Frauen hatten eine Totgeburt im letzten Schwangerschaftsdrittel erlitten. Dabei konzentrierte sich die Studie auf Schlafgewohnheiten und -besonderheiten der Frauen.

Während Schnarchen und Tagesmüdigkeit keinen merklichen Einfluss auf die Schwangerschaft ausübten, fanden die Forscher Auffälligkeiten in der Schlafposition. Frauen, die bevorzugt auf dem Rücken oder der rechten Körperseite einschliefen und oder aufwachten, hatten ein etwa doppelt so hohes Risiko für eine Totgeburt, wie Frauen, die lieber auf der linken Körperseite lagen. Auch Schwangere, die tagsüber schliefen, hatten häufiger eine Totgeburt in der Spätschwangerschaft zu beklagen

Durchschnittlich erleiden in Industrieländern etwa 3 von 1000 Frauen eine Totgeburt im letzten Schwangerschaftsdrittel. In der vorliegenden Studie stieg diese Zahl auf knapp 4, wenn die Frauen beim Einschlafen oder Aufwachen auf dem Rücken oder der rechten Seite lagen.

RF

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Angst vor Essen macht krank

Wer viele Nahrungsmittel meidet, hat ein höheres Risiko für diverse Krankheiten.

Mit Joghurt gegen Darmkrebs

Schon zwei Portionen pro Woche könnten das Risiko deutlich senken.

Postnatale Depression betrifft auch Männer

Nicht nur Frauen können nach der Geburt ihres Kindes in ein Stimmungstief fallen.

Blutdrucksenker gegen Alzheimer?

Der Wirkstoff Nilvadipin verbessert offenbar die Hirndurchblutung.

Hautkrebs-Diagnose durch Computer?

Künstliche Intelligenz schlägt Ärzte bei der Diagnose von Hautkrebs.

Teenager: Machen Videospiele dick?

Forscher sind zu einem überraschenden Ergebnis gekommen.

Tropische Zecken haben überwintert

Die Hyalomma-Zecke wurde in den vergangenen Tagen wieder in Deutschland gesichtet.

Wenig Obst und Gemüse macht krank

Falsche Ernährung könnte jährlich für Millionen Todesfälle verantwortlich sein.

DNA-Roboter bekämpfen Brustkrebs

Die Nanoroboter sind dazu in der Lage, Brustkrebszellen im Körper abzutöten.

Ist die menschliche Ausdauer begrenzt?

Eine Studie zeigt, warum Sportler nicht ständig neue Rekorde brechen können.

Alzheimer vorbeugen durch Zähneputzen

Offenbar besteht ein Zusammenhang zwischen Alzheimer und Zahnfleischerkrankungen.

Gewebepflaster für Herzerkrankungen?

Forscher haben künstliches Herzgewebe erfolgreich an Tieren getestet.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen